Seiten

Starkys Stücke

Schön, dass Du bei mir vorbeischaust

Kopfzeile

Freitag, 29. August 2014

Ein Kleid für meinen Ebookreader

Ich muss euch noch das Geschenk meiner Freundin für mich zum Geburtstag zeigen.
Eine Tasche/ Hülle für meinen Ebookreader.


Hat sie super praktisch gemacht.Kann sogar beim lesen in der Hülle bleiben.




Einmal mit Lasche hinten, damit man ihn sicher in der Hand hat, ohne ihn festzuhalten.



Und so verstärkt (leider konnte sie mir nicht sagen, was das ist, nur daßß sie es vom Polsterer hat. Es fühlt sich an wie Pappe, ist aber wohl waschbar und nicht so schwer.
Jedenfalls ist das Zeug so fest, dass er alleine steht. Ich kann mich also auf den Rücken legen und muss das Buch nicht mal mehr festhalten zum lesen.
(Der Nachteil: Ich schlaf sofort ein :))




Ist doch ein tolles Geschenk oder? Ich finds super!
Ich geh dann mal ein bisschen lesen.



verlinkt bei:

Donnerstag, 28. August 2014

Lieber spät als nie

Ich hab die letzte Woche mein UFO-Regal abgearbeitet. Und nun auch endlich meine Markttasche/ Badetasche fertig genäht. (Ich hab die Hoffnung auf Sommer noch nicht aufgegeben)
Sie ist wirklich RIESIG!!


Entstanden ist sie aus meiner alten Badetasche von hier.



Mit der war ich nicht wirklich glücklich, weil sie nicht genug verstärkt war, und deshalb bei der Größe total knautschig. Außerdem sind die Innentaschen immer aufgesprungen.
Also voll motiviert aufgetrennt und dann... liegengelassen, bis jetzt.
Ich musste den Schnitt leicht anpassen, weil wie gesagt, recyelt. Die Taschen innen habe ich gelassen, aber ein bisschen verkleinert.




Jetzt ist die verstärkt mit Bodenwischtuch plus H250, der Boden mit Kunstleder und sie steht wie ne eins. Auch die Träger habe ich mit Kunstleder unternäht.
Außen meinen Plotter wieder ausprobiert, mit der tollen Datei von bienvenido colorido




Schnitt: Markttasche, farbenmix, Taschenspieler 2
Plotterdatei: bienvenido colorido
Stoff: Hamburger Liebe Happy

Also lieber Sommer, falls Du es Dir nochmal überlegen solltest, ich wäre bereit :)


Was macht ihr denn so, mit nicht geglückten Projekten?? In die Tonne treten? Umarbeiten? Liegen lassen?


verlinkt bei: Rums

Dienstag, 26. August 2014

Heute etwas kleines.

Meinem Wichtel Tina von Tinas Wolke habe ich ein Armand geknüpft. So eines wollte ich auch haben. Und hier ist es:












Nach einer Anleitung bei Dawanda
Seidenkordel und Schraubenmuttern aus dem Baumarkt

Alle die wieder mit der Schule anfangen, einen guten Start in den Alltag, und allen anderen noch schöne Restferien


Ich schau heute hier vorbei:



Donnerstag, 21. August 2014

neue Spielereien

Wir sind im Ferienmodus, alles geht etwas langsamer, nachdem ich letzte Woche mein Wichtelpaket verschickt habe, konnte ich mich diese Woche meinem neuen Spielzeug widmen, dem Plotter


Er steht schon eine Weile hier rum, aber es war immer soviel los, dass ich keine Zeit/Lust hatte mich mit ihm auseinander zusetzen. Aber jetzt.








Vorlage Mutter und Kind von hier 
Schrift selbst erstellt
Stoff: Bellissimi Fiori

Ich bin begeistert!
Allerdings muss ich mich doch konzentrieren, denn ich habe glaub ich jeden Anfängerfehler gemacht, den man machen kann. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen, finde ich.

Der ist von mir, für mich, meiner und damit keine Gerüchte entstehen:
NEIN ich bin nicht schwanger (das Foto ist alt) und habe auch nicht vor schwanger zu werden! Unsere Kinderplanung ist abgeschlossen. Aber mein Mutterpass darf ja trotzdem hübsch verpackt werden... :)



Ich schau heute hier vorbei:


Dienstag, 19. August 2014

Meine Geschenke beim Krativblogwichteln 2014

Heute war Finale bei Kristina und ihrem



Was ich bekommen  habe, könnt ihr hier sehen.

Ich durfte Tina von Tinas Wolke bewichteln. Und da ich ja schon weiß, dass ich ihren Geschmack getroffen habe, kann ich euch zeigen was ich in ihr Paket getan habe.

WAS ich schenken wollte war ziemlich schnell klar. Auf jeden Fall ein Armband, die liebt sie.


Seidenkordel und Schraubenmuttern, nach einer Dawanda-Anleitung

Außerdem wollte ich etwas Deko, ein bisschen was aus meiner Küche und etwas zum feiern schenken.
Leider hat sich Tina farblich nicht festgelegt, deshalb wusste ich schnell WAS ich machen wollte, aber nicht mit welchem Stoff.
Auf meinen Teaser hier hat sie nicht regiert, also weiter Gedanken machen...

Kurz vor knapp bin ich dann über den passenden Stoff gestolpert, und außerdem hat Tina geschrieben, dass sie zwar Leseknochen verschenkt, aber leider selber noch keinen hat. HA!
Also meinen Plan umgeschmissen, dabei hätte ich fast das Fotografieren vergessen. Also alles nochmal raus, neugierigen Kater verscheucht und los gehts



Einen Leseknochen:


nach einer Anleitung von Sew 4 home

Kerzenständer:

nach einer Anleitung von Lilesol und Pelle

und noch ein paar andere Kleinigkeiten:





Das war Kreativ-



Ein dickes Dankeschön an Kristina von Junaju, die das ganze wieder super organisiert hat.





Damit schau ich vorbei beim Creadienstag

Finale beim Kreativwichteln!

Endlich ist es soweit!!! Manno, bin ich die ganze Woche schon zappelig.

Ich hatte mich bei Kristina zum



Wichteln angemeldet!
Mein Paket kam schon am Dienstag, und seither seh ich es bei jedem Gang in die Küche. Immer wieder hab ich es in die Hand genommen, es ist riesig, aber nicht sooo schwer. Beim schütteln hört man auch nichts... hmm



Das Töchterchen meinte ich solle es doch schon vorher auspacken, merkt ja keiner, ABER: Das geht gegen die Ehre. Heute war es aber endlich soweit!
Der Name sagt mir auch nichts. Also erstmal aufgemacht.




Oho, was spitzelt den da raus....



Meine Wichtelpatin ist Misses Cherry herself? Echt jetzt? Cool!!!



Erst einmal alles ausgepackt, Kaffee machen und den Anblick genießen. Sogar die Geschenke sind eingenäht.


Okay, okay dann endlich auspacken. Es gab etwas zum
„Verschicken“(Postkarten), „Selbermachen“ (Webbänder), „Genießen“ (Keks-Stempel)...


...noch etwas zum „Selbermachen“..



(Für den Stoff hat sich das Töchterchen gleich angemeldet)

...etwas zum „Kuscheln“...


(Das hat sich der Sohnemann schon unter den Nagel gerissen)

...und mein Highlight: etwas zum „Dekorieren“!


Wie cool ist das denn bitte???
Und hier nochmal alles auf einen Blick.


Liebe Diana, vielen lieben Dank. Ich hab mich riesig gefreut. Sobald mein Mann heute Abend heimkommt muss er den Hammer schwingen. :)





Ich durfte Tina von Tinas Wolke bewichteln. Und da ich ja schon weiß, dass ich ihren Geschmack getroffen habe, kann ich euch zeigen was ich in ihr Paket getan habe.*klick*

Das war Kreativ-



Ein dickes Dankeschön an Kristina von Junaju, die das ganze wieder super organisiert hat, uns rechtzeitig erinnert und mir so virtuell in den Hintern getreten hat, damit ich mal nicht in Streß komme. :) es hat geklappt!

Ich geh jetzt mal schauen was meine Mitwichtelinnen so bekommen haben. Ich könnte ja gleich weitermachen, ihr auch???




Donnerstag, 14. August 2014

Ferienzeit ist Lesezeit- Das Schicksal ist ein mieser Verräter


Zum Geburtstag dieses Jahr habe ich mir endlich einen Ebook Reader gewünscht und bekommen. Lange habe ich mich dagegen gewehrt. Ich mag Bücher. Ich mag den Geruch, das Rascheln der Seiten usw.

Drei Dingen haben mich dann doch überzeugt, endlich einen Reader zu kaufen:

Zum einen das Gewicht von Büchern. Im Urlaub verschlinge ich locker 8 Bücher. Nun hab ich sie dabei ohne zusätzliches Gewicht. Auch meine Handtasche ist um einiges leichter (ohne Buch geh ich nicht aus dem Haus)
Ein anderer Punkt der für den Reader gesprochen hat war, dass ich manchmal auch gerne Groschenromane lese, ihr wisst schon, Herzschmerz vom feinsten, wenn man 10 Seiten überliest weiß man dennoch worum es geht.
Wenn ich also mal ganz fiesen Lesestoff brauch, kann ich mir den jetzt kostenfrei ausleihen und schmökern.

Und dann gibt es noch die Bücher, von denen ich nicht sicher bin ob ich sie mag, und die ich nicht auf Verdacht kaufen will.

Ein solches Buch, war mein erster Versuch auf dem Reader:



Darum gehts:
Hazel und Augustus sind Teenager, deren Geschichte einen lange nicht mehr los lässt. Beide haben Krebs. Mitleid kommt trotzdem nicht auf.

Das Leben der 17jährigen Hazel unterscheidet sich komplett von dem anderer Teenager. Sie ist auf ihre Sauerstoffflaschen und Schläuche angewiesen, damit sie überhaupt Luft bekommt. In der Selbsthilfegruppe lernt sie Augustus Waters kennen, dem der Krebs ein Bein genommen hat. Die beiden verlieben sich und zusammen scheinen sie unverwundbar zu sein.

Den Humor den sie an den Tag legen, hat mich - trotz allem - oft schmunzeln lassen. Gleichzeitig gibt es Passagen in diesem Buch, die mich auch noch nach dem Lesen beschäftigen werden und es gibt Abschnitte, bei denen ich einfach nur heulte.
Das Buch ist vielleicht nicht unbedingt Strand tauglich. Aber sehr zu empfehlen.

Mein Fazit:
Ich habs ja nicht so mit Realität im Buch, deshalb habe ich es nur ausgeliehen.
Aber ich wurde eines besseren belehrt.
Denn obwohl das Buch so ein trauriges Thema hat, so tragisch ist, ist es gleichzeitig wunderschön, lustig und lebensbejahend. Ich werde mir das Buch wohl auch "in echt" kaufen.
Die richtig guten Bücher muss ich trotzdem noch riechen und rascheln hören. :)




Dienstag, 12. August 2014

22 in 222- Das Fazit

So 222 Tage des Jahres 2014 sind rum, Zeit für ein letztes Resummee bei meiner 22 in 222 Liste:



1)       eine neue Anleitung erstellen. 
                          schaut mal hier *klick*
2)       einen Jerseyrock für mich nähen (hab ich schonmal, war aber ein Desaster...)
3)       Messengerbag für den Sohnemann
                         das nicht, aber einen Crossbag, also quasi erledigt *klick*
4)       Beanie für das Töchterchen
5)       Richtig Fotografieren lernen
6)       Sticken, sticken, sticken
                         die Sticki ist viel im Einsatz, es kommen auch dauernd neue Ideen dazu...
7)       Mug rugs für mich
                         jaaaaa :) von mir *klick* und von meiner Wichtelin  Sanni *klick*... ich LIEBE sie
8)       Die Skippy nähen (Nachdem es im Advent nicht geklappt hat)
                         dafür aber 1,2,3 andere Taschen *klick**Klick*, also auch eigentlich  erledigt...
9)       Evtl an ein Kleid für mich wagen??? (Aber nur wenn 2 klappt)
10)     Die angefangene Umklapptasche für mich fertig nähen 
                         Fotos seht ihr hier
11)     Rezepte beim kochen SCHÖN! fotografieren und online stellen.
                         ein paar sind es schon geworden. Das SCHÖN lassen wir mal
                         außen vor :) Ich Koche um es zu essen, nicht um zu 
                         fotografieren... 

Fazit: bei nr 3 und 8 hat sich der Plan geändert. Aber eigentlich sind sie abgehakt. 

 4 Sachen habe ich nicht in Angriff genommen,Punkt 2, 4, 5, 9. Die Mütze kommt auf jeden Fall noch vor dem Herbst. Die Klamotten für mich?! Ich weiß es ehrlich nicht. Jersey und ich werden einfach keine Freunde.  Was mich allerdings ärgert ist,  dass ich mich immer noch nicht mit fotografieren beschäftigt habe... Ich hoffe es klappt im Herbst.  



1)      In den Wintermonaten in die Sauna 1-2-3-4
                         nicht ganz aber der Winter ist jetzt definitiv rum
2)      Bis August mindestens 8 Bücher lesen 1-2-3-4-5-6-7-8
                        (außerdem noch 2,3 weitere, bin grad mal wieder im Lesefieber)
3)      Schön Essen gehen
4)      Unsere Badewanne nutzen (im Winter)
                        ich war krank, dadurch wurde sie sogar ziemlich genutzt
5)      Zum Friseur gehen
                        Spontantermin :) dann klappt das auch
6)      Weniger Süßes futtern und evtl ein paar Kilo abnehmen
                          Ist gestartet.
7)      Einen Stoffmarkt/Stoffmesse besuchen
8)      Zeit mit dem Schwesterchen verbringen                      
9)      In die Stadt fahren und schauen, ohne Zeitdruck und "das muss ich erledigen"
10)    Den Fernseher ausmachen und mit meinem Mann ratschen
11)    Im Frühling wieder anfangen zu joggen.

Fazit: Nr 7 und 11 sind ausständig. Joggen ist es nicht geworden aber mit Yoga habe ich endlich wieder angefangen. Stoffmesse/-Markt klappt im Herbst leider auch nicht. Also auf den Plan für 2015. Irgendwann klappt es...

Und Nr 5 ist ja eine andauernde Sache die mal mehr mal weniger gut klappt.

Alles in allem bin ich zufrieden. Bei den Kreativ-Projekten ändern sich einfach die Ideen. Da finde ich es schwer sich an eine Liste zu halten.

Wer bei den anderen schauen möchte: *klick*



Dienstag, 5. August 2014

GEHEIM!!!!

So meine Lieben, es ist August. Und damit der Monat in dem die Wichtelpakete ausgepackt werden.
Jippih

Was soll ich sagen, ich habe mein Projekt nochmal „leicht“ verändert. Mein Motto von *hier*  stimmt nicht mehr und so ist mein Wichtelpaket dieses mal „Mottolos“
Mein Hauptgeschenk ist immer noch gleich, aber das drumherum wurde verändert.

Irgendwie waren auch die Stoffe nicht so, dass es mich motiviert hätte. Dann hab ich immer wieder im Blog gestöbert, bei Bildern nur den Hintergrund angeschaut um einen Blick auf die Einrichtung zu erhaschen und bei der Gelegenheit eine Wink mit dem Zaunpfahl von meiner Wichtelinie gelesen (hoffe ich zumindest, dass es ein Wink war ;)) nochmal im Netz gesucht und endlich den richtigen Stoff gefunden, mit dem auch ich leben kann, den ich sogar richtig schön finde und von dem ich mir ziemlich sicher bin, dass er meiner Wichteline gefällt.




Und was soll ich sagen.

Ich habe fertig


Geht es euch auch so, dass ihr erst richtig loslegen könnt wenn es passt? Vorher geh ich hundert mal zum schneiden, dann fällt mir dieses ein und jenes, ich tausche nochmal nen Stoff aus, lass es wirken, nur um nicht anfangen zu müssen. Wenn es dann aber passt geht es ratzfatz.

Jetzt muss ich noch eine passenden Karton suchen und dann könnte es los.
Aber ich bin nicht gemein, deshalb bleibt es noch ein paar Tage hier stehen, damit es sich dann pünktlich auf den Weg macht.

Aber ein bisschen ärgern geht noch, deshalb geht’s zum Wichtelteaser von Lunaju…