Seiten

Starkys Stücke

Schön, dass Du bei mir vorbeischaust

Kopfzeile

Dienstag, 30. Juni 2015

Hochzeit in Bella Italia II oder Geschenke, Geschenke, Geschenke

Hallo meine Lieben,

Heute bekommt ihr Teil 2 der Hochzeit (wenn ihr mehr Bilder sehen wollt, schaut mal hier her) und vor allem unser Geschenk zu sehen.

nochmal der Blick übers Tal, könnt schon wieder hin ;)







die Deko....


die Candybar.... (Die Kinder haben es sogar ohne Zuckerschock überlebt)



der Tischschmuck
Es gab am Eingang ein Kräuterbeet, in jedem Kraut steckte das Tischschild mit der Sitzordnung.




Am Tisch stand der gleiche Kräutertopf, so wusste man wo man sitzt (Außer am Brauttisch, die hatten den „großen“ Kerzenschmuck)
War lustig, das lief dann zb so ab:
"Welches Kraut bist Du denn?" "Keine Ahnung wie das heißt, es riecht nach Lakritze"... 






...die Geschenke, auch wenn das Brautpaar meinte, dabeisein wäre genug, gab es natürlich trotzdem noch was.

Zum einen haben wir Ihnen ein Rezeptbuch zusammen gestellt. Jeder Gast durfte sich auf einer Seite austoben, alles per pdf zusammen gefasst und drucken lassen.



Als „Verpackung“ gab es Brot und Salz. Laut Internet wird das nämlich nicht nur zum Umzug, sondern auch zur Hochzeit geschenkt.



Gläser aus meinem Fundus
Idee von meiner Pinwand hier

Außerdem als „Familiengeschenk“ einen kleinen Anteil an der Hochzeitsreise. 


die Liegestühle wurden neu "bezogen", außerdem Geld im Sand und in der Schatztruhe versteckt. Den Rettungsring habe ich mit der Klebepistole festgeklebt und dabei aus versehen die Truhe mit verklebt, beinahe hätte das Brautpaar das Geld drin gelassen ;)



Utensilien aus meinem Fundus, Flip Flops beim großen online Warenhaus gefunden


Und zu guter letzte, mein persönliches Angstgeschenk:
Ein Einstecktuch für den Bräutigam aus einem Stück Stoff vom Brautkleid. Man ist das Zeug rutschig, Ich hab echt jetzt schon Angst wenn ich mal ein Taufkleid aus dem Stoff nähen soll...



Allerdings habe ich zum ersten mal richtige Briefecken (nach dieser Anleitung von Pattydoo) genäht, ist gar nicht so schwer. :)




Natürlich wieder mit einer geplotteten Karte, die ich leider vergessen habe einzeln zu fotografieren:




Dateien aus dem Silstore

Einmal alles zusammen, schön verpackt:




Und zu guter letzt zeig ich euch noch: Mich und mein Hochzeitsoutfit, also auch schön verpackt *lol*






Immer noch in Hochzeitsstimmung



verlinkt bei:






Freitag, 26. Juni 2015

Hochzeit in Bella Italia

Hallo meine lieben, es ist soweit :) und ich kann euch Hochzeitsbilder zeigen. Ich warne aber schon vorab, es wird eine Bilderflut, entscheiden konnte ich mich nämlich nicht so richtig. Also holt euch nen Kaffee und genießt mit mir eine italienische Sommerhochzeit :)



Obwohl wir ja ein einem richtig schönen Fleckchen Erde leben hatten Braut und Bräutigam sich in den Kopf gesetzt in Italien zu heiraten und das ganze Wochenende dolce Vita zu genießen. Also haben sie ein tolles Weingut im Piemont ausgesucht, mit Zimmern, Pool und allem drum und dran.





















Es wurden auch Wetten abgeschlossen, wer zuerst mit Klamotten im Pool liegt, mein Sohn oder die Kumpels des Bräutigams ;)



Ich kann euch sagen: KEINER denn der Wettergott war am Wochenende sehr beschäftigt und konnte uns am Samstag zwar trockenes Wetter, aber keine Sommerhitze bescheren. Aber eigentlich wars perfekt, keinem wurde duselig von der Sonne (oder dem Sekt in der Sonne) keiner hat übers Wetter gemeckert (alle waren froh dass es trocken war) und die Fotos konnten größtenteils ohne Sonnebrille entstehen, ohne dass die Augen zusammengekniffen werden mussten.

















































Ok, da haben die beiden eine auf, sollten aber grade auf die Vespa und nach dem Standesamt standesgemäß zur Location fahren. Süß die beiden oder? Eins meiner Lieblingsbilder.
(Das Tuch hatte sie nur für die Fahrt an, damit die Frisur nicht kaputt geht. Zur Trauung hatte sie einen langen Schleier zum kurzen Kleid, Hammer sag ich euch.




Der Sektempfang fand im Weinkeller statt


  













































Gefeiert wurde dann einen Stock drüber bei leckerem italienischen Essen. (Davon gibt's keine Fotos, das musste genossen werden :))




Die beiden hatten sich eine „Spielefreien“ Abend gewünscht. Ein paar Luftballons durften trotzdem steigen.


























Einer hat es sogar bis Turin geschafft

























Nachdem Essen wurde bis früh am nächsten Morgen gefeiert. Auch die Kinder haben bis spät ähh früh ausgehalten.



Eine Familie :) Irgendwann müssen die High Heels/ Ballerina aus und es wurde Barfuß getanzt




Soo schee wars.



Wer bis jetzt mitgelesen hat, vielen lieben Dank. Ihr versteht sicher warum es so viele Bilder sein mussten oder? Welches hätte ich auslassen sollen. Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen was von meinem Gefühl mitrüberbringen. Natürlich gabs auch Geschenke fürs Brautpaar, die zeig ich euch nächste Woche. (Sonst wär der Post wahrscheinlich explodiert ;))
So und dass dieser Post zum *Freutag muss ist ja wohl klar oder? Außerdem schick ich ihn noch zu den Urlaubsbildern denn das Wochenende war schließlich wie ein Kurzurlaub...


Auf ein happily ever after...








Dienstag, 23. Juni 2015

Schon wieder gewichtelt

Hallo meine Lieben,

Ich melde mich zurück. Leider müsst ihr auf die Fotos der Hochzeit noch etwas warten. Ich schaff es nicht welche auszuwählen. Sobald ich den Ordner anklicke schwelge ich in Fotos und Erinnerungen und nach einer Stunde (oder auch 2) mach ich den Ordner wieder zu ohne ein Bild für den Blog ausgesucht zu haben. :)
Ihr braucht also noch ein bisschen Geduld.
Heute zeige ich euch erstmal noch die Fotos meiner letzten Wichtelei, die Anfang Juni zu Ende ging. Und damit mach ich auch gleich bei der neuen Linkparty *HoT* mit, die heute startet. Organisiert wird sie von Katharina von greenfietsen und Kati von malamü. Mädels ich wünsche euch ganz viel Glück mit eurer neuen Party

Hier seht ihr was alles in dem Päckchen für meinen Wichtel war:



Eine Lenkertasche für das Laufrad vom Sohnemann, außerdem noch ein paar Stickereien, Apfelchips mit und ohne Schocki und eine Flasche Zitronenmelissensirup.


Leider ist die Sirupflasche kaputt gegangen, was mich schon ärgert, ich hatte es nämlich super gut verpackt (dachte ich zumindest). Notiz an mich:
Keine Flaschen mehr in das Wichtelpaket!





Und was ich bekommen habe möchte ich euch natürlich auch nicht vorenthalten:


Eine Tasche, Mug Rugs, ein Stickrahmen, Nadelkissen und eine coole Tasse.







Hammer oder? Beschenkt hat mich Silke von Muckibär und Schneckenkind. Liebe Silke, nochmal vielen Dank




Plotterdatei: kleine goehre
Freebook Laufradtasche: von meiner Pinwand 

Ich schau mal ob ichs heute schaff die Fotos zu sortieren :)

Keep smiling



verlinkt bei:



Dienstag, 16. Juni 2015

Geschenke, Geschenke, Geschenke


Meine Lieben,

Am Wochenenden hat mein Schwesterchen in Bella Italia geheiratet. So schee wars. Ich schwelge immer noch, und könnte auch gleich nochmal losweinen wenn ich daran denke. Wenn ich die ganzen Fotos angeschaut, sortiert und bearbeitet habe, bekommt ihr auch was zu sehen, versprochen.

Durch die ganze Vorbereitung und Aufregung hatte ich die letzten Wochen allerdings keinen Kopf zum nähen. Deshalb heute nur was kleines, schnelles für euch:

Das Töchterchen hat letztens einen Kino-Gutschein verschenkt.
Aber seit der Plotter im Haus ist, geht das natürlich nicht mehr schnöde im Umschlag, da muss schon ein bisschen mehr Aufwand betrieben werden lol



Befüllt mit eben dem Gutschein und einer Packung Mikrowellen-Popcorn.


Kartondatei: Aus dem Silstore, der Rest selbst erstellt.
Papier vom Kaffeeröster (glaub ich ;))



Ich träum dann mal weiter



verlinkt bei:




Donnerstag, 11. Juni 2015

Urlaubslektüre?!- Die letzen Tage der Rabbit Hayes

Vielen lieben Dank für eure Kommentare zu meinem Täschchen. Ich habe mich über jeden einzelnen ganz besonders gefreut. 

Hier tobt das Leben 1.0.
Deshalb auch heute nicht genähtes, aber was anderes besonders schönes.

Bevor die Urlaubszeit anbricht möchte ich euch noch ein Buch ans Herz legen

Titel:
Die letzten Tage von Rabbit Hayes
von Anne McPartlin




Klappentext:

Stell dir vor, du hast nur noch neun Tage. Neun Tage, um über die Flüche deiner Mutter zu lachen. Um die Hand deines Vaters zu halten (wenn er dich lässt). Und deiner Schwester durch ihr Familienchaos zu helfen. Um deinem Bruder den Weg zurück in die Familie zu bahnen. Nur neun Tage, um Abschied zu nehmen von deiner Tochter, die noch nicht weiß, dass du nun gehen wirst ...


Darum gehts:

Das Buch erzählt von den letzten 9 Tagen, denn das Rabbit sterben wird, steht schon zu Beginn fest.
In diesen 9 Tagen wird erzählt wie eine unsagbar starke Frau Abschied nimmt. Und wie nicht nur sie sondern auch ihre Liebsten in dieser kurzen Zeit kämpfen, trauern, wüten und zuletzt Hoffnung und Akzeptanz finden.

Zu Beginn steht für Rabbit fest, dass sie nicht sterben wird. Sie wird es schaffen - allein schon für Juliet, ihre Tochter. Überhaupt hat sie es ja das letzte Mal auch geschafft... Es ist indiskutabel, dass es diesmal anders sein sollte.
Nicht nur aus Rabbits Sicht werden die letzten Tage beschrieben, sondern auch aus der Ihrer Eltern-liebevoll, warm, sarkastisch, verzweifelt und am Ende doch unsagbar stark –, Geschwister und Freunde.

Mein Fazit

Das Buch ist einfach toll, denn Anne McPartlin schafft es witzige Szenen mit ernsten zu kombinieren. Wer wie ich nah am Wasser gebaut ist, sollte dieses Buch definitiv nicht in der Öffentlichkeit lesen. Denn wenn man in der einen Minute schallend lacht um eine Minute später aufzuschluchzen, dann wird man gelinde gesagt etwas merkwürdig angesehen (Ich weiß wovon ich rede ;)).

Selten hat ein Buch mich gleichzeitig lachen und weinen lassen. Und selten war der Spruch so wahr:
"Ich möchte wissen wie das Buch endet, aber ich möchte nicht, dass das Buch endet."




Dienstag, 9. Juni 2015

Ein Mädelstäschchen

Hallo meine Lieben,

hattet ihr auch so ein tolles Wetter am Wochenende? Hier waren über 30 Grad, seit Mittwoch. Außerdem war Donnerstag Feiertag, Freitag Brückentag, also fast eine Woche Urlaub :)
Der Nachteil an dem Hammerwetter: Im meinem Nähstübchen unterm Dach herrschen tagsüber gefühlt 50 Grad, also kein Nähen.
Glücklicherweise hatte ich das Täschchen schon Anfang der Woche genäht.




Stoffabbau leider nichts so ganz erfolgreich (ca80x20cm)

Der Außenstoff ist das gepatchte, was eigentlich das Sitzkissen für meine Kuschelecke hier werden sollte.


Innen rosa Vichykaro.

Das geht heute zu Emmas Stoffabbau,  und hat tatsächlich alle Farben rot,rosa und pink.



Außerdem verlinkt bei:

Mittwoch, 3. Juni 2015

Geschenke, Geschenke, Geschenke

Letztens waren wir auf der ersten Hochzeit für dieses Jahr eingeladen (weitere folgen ;))
Das Brautpaar wünschte sich, wie so oft Geld.
Normalerweise schenken wir gern einen Sack Kohle in dem das Geld versteckt wird, das ging diesmal aus verschiedenen Gründen nicht.

Deshalb etwas im www geforscht und die Idee hier gefunden.


In Ermangelung einer Teebox eine normale Box bemalt, gepimpt, bestückt und fertig :)
Die Box gefällt mir total gut, das wird bestimmt noch öfter so verschenkt.
Für den Deckel eine Schablone geplottet und dick mit Glitter geklebt. (In Natura kann man es ganz gut lesen)




Befüllt habe ich die Box mit Blüten, Knete, Kröten und Mäusen, und das Geld jeweils darunter versteckt,




Eine Karte hat der Plotter auch gemacht.



Karte: Aus dem Silstore, der Rest selbst erstellt.
Schrift: Brotherhood



Auf die Liebe



verlinkt bei: