Seiten

Starkys Stücke

Schön, dass Du bei mir vorbeischaust

Kopfzeile

Dienstag, 21. Juli 2015

Diese Woche spricht die Küchenhexe ;)


Letzte Woche hatte ich euch hier gezeigt, was ich alles so eingekocht/ versirupt habe. Diese Woche rufe ich die Woche der Rezepte aus und verrate euch wie ich das so mache.

Erstmal was Grundlegendes:
  • Ich kaufe kaum Gläser und Flaschen, sondern sammel diese das Jahr über (Pizzasaucen, Gurkengläser usw), verwende sie aber nur einmal!
  • Diese werden bevor ich sie benutze (und natürlich direkt wenn sie leer sind *lol*) nochmal in der Spülmaschine durchgespült und anschließend 2 Minuten bevor ich sie brauche nochmal HEISS!!! ausgewaschen.
  • Benutzt eine Topf und Kochlöffel in xl! Das Kochgut schäumt manchmal ganz schön und überkochende Marmelade vom Herd abkratzen macht keinen Spaß. Sonst lieber auf 2mal kochen.
  • Wenn es geschäumt hat, lasst die Marmelade in paar Minuten stehen vor dem umfüllen. Der Schaum hat viele Luftbläschen, die in eurem Glas können dazu führen, dass euer Eingekochtes schlecht wird.
  • Abfüllen am besten mit einer Kanne, nicht mit dem Schöpflöffel, das geht schneller und ist meist sauberer.
  • Die Gläser beim abfüllen stehen lassen, die werden echt heiß!!!
  • Sobald die Gläser gefüllt sind wird ALLES (Ja auch meine Flaschen) verschlossen und auf den Kopf gestellt, damit sich ein Vakuum bilden kann.






  • Nach ca 20min dreh ich die Gläser wieder zurück, lass sie abkühlen, putze sie und lagere sie dann im Keller.




  • Starten wir mit meinem Liebling: ERDBEEREN!


    Ich nehm zum Einkochen am liebsten „B-Ware“ also kleine, ein bisschen angeschlagene. Werden ja eh gematscht, allerdings hol ich sie direkt vom Bauern oder vom Markt. Die haben einfach am meisten Geschmack. Außerdem friere ich mir immer 1 kg Erdbeeren ein, für den Notfall ;) Seit ich Marmelade selber mache, mögen wir nämlich keine gekauft mehr, schlimmer als im Januar keine mehr zu haben ist nur, im Juni, wenn Erdbeerzeit ist, die Marmelade vom letzten Jahr essen zu müssen ;)




    Aber zurück zum Einkochen:


    Erdbeermarmelade

    Mein Marmeladerezept ist extrem einfach.

    Ich brauche:
    500 gr 1:2 Gelierzucker
    1,5kg Erdbeeren. (Ja mein Verhältnis entspricht nicht der Vorgabe, aber so mögen wirs am liebsten)
    Zitronensäure oder Saft
    Marmeladengläser

    Zubereitung:
    Erdbeeren ziemlich kleinschneiden, mit dem Zucker mischen, über Nacht stehen lassen, so ziehen die Beeren schön Wasser.
    Ein bisschen Zitronensäure oder – Saft dazu, nach Packungsanleitung aufkochen, in Gläser abfüllen, abkühlen lassen, fertig

    Geht natürlich auch mit allen anderen Früchten, probiert es aus. Schmeckt 100 mal besser als jeder gekaufte.




    Erdbeerlikor

    Sehr zum Ärger meiner Kids mache ich den IMMER mit Alkohol :)

    Ich brauche:
    750 gr Zucker (evtl auch Vanillezucker)
    1,5 kg Erdbeeren
    1,5 ltr Wasser
    (Zitronensäure)
    500 ml Schnaps (ich nehm meisten Rum oder Wodka)

    Zubereitung:
    Die Erdbeeren werden mit Wasser aufgekocht und ca. 10min gekocht. Dann das Ganze pürieren und durch ein Püriersieb oder ein Passiertuch geben. 
    Danach den Saft mit Zucker und Zitronensäure mischen und nochmal ca. 10 Minuten kochen. Vom Herd nehmen, den Rum zufügen und mit einem Kochlöffel durchrühren, um den Rum/Vodka zu verteilen und in dickwandige Flaschen füllen.

    Durch den Alkohol und die heiße Abfüllung hält sich der Likör eigentlich recht lange, bei uns reicht er allerdings nur den Sommer über ;) Natürlich kann man auch andere Beeren und Früchte nehmen. Wenn diese recht sauer sind würde ich aber den Zuckeranteil erhöhen.









    Weiter geht es am Donnerstag mit Pfefferminze :) Schaut vorbei


    Hex hex



    verlinkt bei:


    Kommentare :

    1. Wow, wie lecker! Erdbeermarmelade mag ich am liebsten zu Pfannkuchen und selbstgemachten Likör durfte ich auch schon öfter probieren, selbst gemacht habe ich ihn allerdings noch nie. So hast du immer ein Mitbringsel daheim - für den Fall der Fälle. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Ganz genau Sahar ich bin immer vorbereitet.
        Allerdings bleibt die Marmelade immer bei uns. die Teilen wir nicht ;)
        LG Starky

        Löschen
    2. Danke fürs verlinken von beiden Rezepten. Marmelade geht immer aber Erdbeerlikör hab ich noch nie gemacht. Ob das mit Walderbeeren auch klappt? Ich kanns ja mal versuchen.
      Liebe Grüße
      Gusta

      AntwortenLöschen