Seiten

Starkys Stücke

Schön, dass Du bei mir vorbeischaust

Kopfzeile

Dienstag, 29. September 2015

We fly high to the sky

Hallo meine Lieben,

Heute gibt es erstmal die letzten Sommerbilder, versprochen.
Nach unserem super faulen, erholsamen Urlaub *klick* haben wir noch das Kontrastprogramm gestartet und waren 2 Tage im Europapark Rust.






...der Sohnemann hat das passende Shirt bekommen...





Wir sind total begeistert von dem Park! Soviel Liebe zum Detail, so sauber, so gut gelaunte Mitarbeiter…





Und da wir die totalen Achterbahnfans sind, haben wir zu 4. da richtig Spass.
Die Kids und mein Mann stehen auf den Silverstar





Meine Lieblingsbahn ist Wodan, ganz aus Holz








Aber die Bluefire ist auch toll...
























anstehen muss sein, hielt sich aber in Grenzen...





Plotterdatei: selbst erstellt
Shirt gekauft

Und auch die kleinen Fahrgeschäft machen einfach nur Spaß. Der Lieblingsmann und ich sind 2 mal richtig nass geworden, bei dem Traumwetter aber kein Problem (außerdem haben wir den Megaföhn in Anspruch genommen, da trocknet man schnell) 

Ach so, nein - ich kriege leider keine Provision, wenn ich nun Werbung mache.

Liebes Europaparkteam- sollte Euch mein Post gefallen wir testen gerne neue Fahrgeschäfte und ähnliches, ihr dürft euch einfach melden ;)

Und bis zum Wochenende habe ich dann hoffentlich auch die Eindrücke vom Lillestofffestival 2015 verarbeitet und kann euch was zeigen.

Keep smiling



verlinkt bei:

Donnerstag, 24. September 2015

Ich bin noch nicht im Herbstmodus...


So langsam grooven wir uns wieder im Alltag ein, und ihr? Ein Paar sind schon fast wieder im Ferienmodus oder?Naja, ich zehre noch von unserem Italien-Urlaub und deshalb zeig ich euch heute noch ein paar Sommerurlaubsbilder… (Wer nur meinen Rumsbeitrag sehen will, bitte runterscrollen ;) 

Füße hochlegen geht bei mir schon im Auto los...







Unser Bademeister ist auch ganz schön kreativ ;) Jedes Jahr kommt etwas neues dazu







Auch ein bisschen Aktion musste sein


 Typische Pose vom Töchterchen gefällig? (An der Ecke war Wlan ;) Das T-shirt könnt ihr *hier*nochmal in seiner ganzen Pracht sehen.



...Hach, ich könnt schon wieder ;)
Wir fahren beinahe jedes Jahr ein paar Tage in die Nähe von an die Adria, immer in das gleiche Hotel. Mein Mann sogar schon, seit er ganz klein ist. Und wer sagt wie langweilig, dem antworte ich: STIMMT
ABER: Für uns beginnt der Urlaub so direkt nach dem Aussteigen aus dem Auto. Die Kids wissen wo sie hin müssen, das Essen ist lecker, mein Mann kann sich von einer stressigen Saison in der Gastronomie erholen und ich kann die ganze Zeit faul auf der Liege liegen und lesen . ;)
(Ja ich hab ein paar Buchempfehlungen für euch, aber die müssen noch ein bisschen warten, schließlich ist heute Donnerstag, Rumstag und endlich kann ich mal wieder mitmachen.)

Ich hatte ja schon am Dienstag *hier* gesagt, oft schieb ich Sachen auf die lange Bank, teils aus Zeitmangel, teils weil was anderes UNBEDINGT SOFORT ausprobiert werden muss… in diesem Fall hatte ich schlicht und ergreifend Schiss!








Eines meiner Lieblingsstöffchen, lange gestreichelt und gehütet. Es stand von Anfang an fest, daraus soll ein Rock werden und dann… ich hab mich einfach nicht dran getraut. Bevor er jetzt einen 2.Winter im Regal liegt hab ich es vor dem Urlaub gewagt. (Musste ja schnell gehen, also Augen zu und durch)
Hat aber super geklappt. Was sagt ihr?




Also ich liebe ihn.





Stoff: Hamburger Liebe
Schnitt: Jerseyrock von Frau Liebstes

Und wenn ihr jetzt denkt der Sohnemann hätte nichts bekommen, täuscht ihr euch ;) Aber das gibt’s erst nächste Woche zu sehen und außerdem wo wir uns im Urlaub noch rumgetrieben haben.

Und ich pack jetzt mal. Morgen geht's nach Gosslar und dann am Samstag nach Hannover zum Lillestoff Festival. ICH FREU MICH!!! 



Wer ist noch da? Ich bin übrigens die, die keine selbstgenähten Klamotten anhat, dafür aber eine genähte Tasche. Mein Outfit zeig ich euch am Samstag auf Instagram und bei FB (damit ihr mich auch wiedererkennt ;))

Ich bin schon ganz aufgeregt...



Ach ja am Dienstag konnten ein paar leider die Bilder nicht sehen, warum weiß ich leider immer noch nicht. Also hab ich heute nochmal gaaanz genau darauf geachtet wie ich sie einsetze. Wenn ihr sie NICHT sehen könnst, wäre es toll, wenn ihr mir kurz bescheid gebt. (bitte auch wie ihr den Blog anschaut, Handy PC, etc.) VIELEN DANK
verlinkt bei:


* Rums

Mittwoch, 23. September 2015

Heute mal was ensteres

Meine Lieben,
heute geht es um was ernstes, keine neuen Shirts, Taschen oder ähnliches...

Es ist weder zu übersehen noch zu überhören: sehr viele Menschen suchen derzeit Zuflucht in unserem Land.
Lange hab ich überlegt, ob ich hier etwas schreibe. Doch das Bedüfrnis „MEHR“ zu tun wurde immer stärker.
Natürlich habe ich gleich alle Klamotten die den Kids zu klein waren gespendet und nicht wie sonst verkauft, aber trotzdem hatte ich das Gefühl es ist nicht genug…

Immer wieder lese ich von Hilfsbereitschaft: Menschen die an den Bahnhöfen helfen, FW und THW die in Hauruckaktionen Turnhallen in Schlafsäle umwandeln, aber auch die Aktionen #bloggerfuerfluechtlinge und #1000malwillkommen habe ich gefunden



Und dann bin ich über den Blogpost von Christina von Minerva Huhn gestolpert, sie hat eigentlich genau das geschrieben, was mich bewegt und weil ich es nicht besser hätte ausdrücken könne, hab ich sie gefragt, ob ich einen Teil kopieren darf, hier also Ihre Gedanken dazu:

"Doch was kann ich tun?

Mich macht es betroffen, wenn ich von den Einzelschicksalen lese oder im Radio einen Bericht höre. Ich habe hier alles, was man zum Leben braucht. Mehr als das – und oft genug weiß ich dies nicht zu schätzen.
Wir können unsere Kinder in die Schule unserer Wahl schicken – Jungen und Mädchen.
Wir können frei entscheiden, ob wir vegetarisch essen oder lieber das grüne Paar Schuhe tragen wollen statt der roten. Wir wohnen in vier Wänden, die uns vor Wind und Wetter, aber auch vor Eindringlingen schützen.
Wir hören jeden 1. Freitag im Monat die Sirenen, und dürfen uns glücklich schätzen, dass dies nur die Funktionskontrolle ist.
Wir können mit 18, 76 oder gar nicht heiraten und sind in jedem Fall ein Mitglied der Gesellschaft.

Friede und Selbstbestimmtheit

Diese Liste ist nicht vollständig, nur ein Ausschnitt meiner Gedanken. Was ich aber weiß: Wir leben in Frieden. In einer Gesellschaft, die durch Selbstbestimmtheit geprägt ist. Das ist viel Wert. So viel, das vor mehr als 20 Jahren die Bürger des „anderen Deutschlands“ dafür kämpften, auch so leben zu dürfen. Und sie haben gewonnen.
Bei mir um die Ecke ist eine Erstaufnahmestelle. Eine Turnhalle, die schon mit 2 Schulklassen unangenehm voll erscheint. Nicht das neueste Baujahr. Aber zentral, mit sanitärer Infrastruktur. Diese beherbergt seit Ende Juli 150 Flüchtlinge. Die meisten bleiben 30 Tage – bis sie woanders hingeschickt werden. Hoffentlich werden sie in ein gutes Leben entlassen. 150 von 800.000 leben hier vor meiner Tür.

So viel im Kopf – und so wenig kann ich in Worte fassen

Ich möchte helfen. Ein Lächeln verschenken in einer Zeit, die für die Beteiligten sicher nicht einfach ist. Ich möchte zeigen: Ihr seid willkommen! Aber ich hab auch Berührungsängste. Am ersten Tag sah der Bereich um unsere Turnhalle aus wie ein Knast: Katastrophenschutz, Zeltlager und Polizei. Unheimlich. Die Straße ist seit einigen Wochen für den Durchgangsverkehr gesperrt. Wachschutz ist präsent. Es ist mir unheimlich.
Daher war ich heute morgen sehr froh, als ich die Aktion„Sew a smile!“ entdeckte.


Ich möchte etwas geben, was ich gut kann. Denn wenn ich etwas verschenke, dann mit Herz. Für jeden ein individuelles Stück – mit Herzblut gearbeitet und mit vielen guten Wünschen gefüllt."

Soweit Christinas Post. Gut ich habe keine Erstaufnahmestelle vor meiner Tür, die nächste ist einige Kilometer weg. Aber auch für diese bildet sich gerade bei FB eine kleine Gruppe und beteiligt sich an der Aktion. Und auch am Samstag beim Lillestoff-Festival wird es eine Sew a smile Aktion geben. Auch da werde ich dabei sein.
Ich würde mich freuen, wenn auch sich noch viele an der Aktion beteiligen. Hier könnt ihr euch weiter informieren wenn ihr mögt.
Bloggerfürflüchtlinge
Sew a smile auf Facebook und ganz neu, die Homepage, auf Instagram über den Hashtag #sewasmile

Liebe Christina, vielen Dank, dass ich mich Deiner Worte bedienen durfte.



Dienstag, 22. September 2015

Ich bin wieder hier,...


in meinem Revier,
war nie wirklich weg
hab mich nur versteckt….

Na, wer kennt es?
Stimmt aber eigentlich gar nicht, ich war nur im Urlaub und habe ihn sehr genossen. Außerdem war im Leben 1.0 ganz schön viel los (meine Instamädels haben schon das eine oder andere gesehen *klick*), dazu die nächsten Wochen mehr.

Seit letzter Woche ist aber auch hier die Schule wieder losgegangen und somit Alltag und damit für mich die Frage: WAS ZEIG ICH EUCH ZUERST??? Denn vor meinem Urlaub hab ich „noch schnell“ (kennt ihr bestimmt oder?) einen ganzen Schwung meiner To Sew und To Plott Liste abgearbeitet.

Ok es ist ein bisschen frisch, aber wir fangen trotzdem mal mit den T-Shirts an, die kann man jetzt ja noch sehen, oder?

Die hatte ich schon ewig geplant, entsprechend Shirts und Folie gekauft aber immer kam was dazwischen. Am Tag vor dem Urlaub musste es dann sein, denn das Töchterchen und ich hatten nicht genug T-shirts für 2 Wochen ohne waschen. Gut, dass ich die T-shirts immer schon gekauft, gewaschen und gut weggelegt hatte ;), so konnte ich in einer Hauruck Aktion einen ganzen Schwung produzieren.

Vorhang auf:

Für das Töchterchen, einmal Glitzer bling bling…







...einmal in Anlehnung an ihren Lieblingsfilm, die Bestimmung…





















...und einmal mit Engelsflügelchen (auch mit geglitzer)










...für mich „Diamonds are a girls best friend“



...und New York,Paris, London (da man es auf den Tragefotos nicht gut sieht, nur halt nur das normale Foto :)






Shirts gekauft
Plotterdateien: Awesome-Herz von Lulu  , Schwalben von Grinsestern, Follow your Dream selbst erstellt; Flügel und Diamant von Xaxelu ; NY,Paris, London selbst erstellt


Die Woche erzähl ich euch auch noch von Italien, denn dort haben wir einen Teil unseres „Foto shootings“ veranstaltet.





Keep smiling




verlinkt bei: