Seiten

Starkys Stücke

Schön, dass Du bei mir vorbeischaust

Kopfzeile

Donnerstag, 12. November 2015

Uiuiui schon wieder Donnerstag,..

... und ich hab euch noch nicht eins meiner Rezepte gezeigt... Langsam wird’s knapp.

Bisher gab es in unserem Weihnachstcountdown Geschenke für Erwachsene bei Anja und  Papierbasteleien/ Karten bei Frau Mama. Diese Woche werkelt Ingrid  in der Wichtelküche und ich sag euch, ich kann den Duft fast riechen.

Etwas ganz tolles zu gewinnen gibt es auch, also schaut schnell bei ihr vorbei. (Ich musste es mir kaufen, kam heute an und ich kann gar nicht erwarten es auszuprobieren :))

So jetzt aber genug der Vorrede.

Heute verrate ich euch mein Knödelrezept genauer: Speck-Spinat-Knödel

Hl Abend geht’s bei uns klassisch zu, Christwürstel, geräuchertes, Kartoffelsalat, fertig.
Aber ab dem 1. Weihnachtsfeiertag wird geschlemmt. Unter anderem gibt es Rouladen. Die macht immer meine Schwiegermama. Die Knödel steure ich bei.

Ihr braucht für ca. 6 Personen:
10x Knödelbrot
1 Packung TK Spinat, aufgetaut und ausgepresst
3 Eier
375 ml Milch
1 Zwiebel, 2 Knoblauzehen
2-3 El Parmesan
125gr Speck
Salz, Pfeffer

So geht’s:
Zwiebeln, Knoblauch, Speck anbraten, einen Teil vom Knödelbrot mitrösten. Etwas abkühlen lassen.
Eier, Milch, Salz vermischen über die Knödelbrot-Speck-Mischung geben, ein paar Minuten ziehen lassen.
Gut verkneten, Spinat und Parmesan dazu, nochmal kneten. Sollte der Teig zu nass sein, ein paar Semmelbrösel dazu. Knödel formen und 15-20 Min im heißen Wasser gar ziehen lassen (nicht kochen)

Lassen sich übrigens auch super einfrieren.





Guten Appetit!

Diese Woche verrate ich euch noch mein Rezept für Spekulatius Eis. Das ist sooo yammi :)


Übrigens: Noch 6 Wochen Bis Weihnachten :)




Und die Knödel schicke ich auch noch zur Rezepte Linkparty

Kommentare :

  1. die sehen lecker aus. Mit Spinat hab ich sie noch nicht probiert.
    Danke fürs verlinken <3
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sehen nicht nur Lecker aus, sie sind es auch :)
      LG Starky

      Löschen
  2. Oh toll. Was herzhaftes. Auch schön. Am liebsten kann es sich bei mir immer abwechseln: süß-herzhaft -süß. ... da läuft mir gleich das Wasser im Mund zusammen. ... und Eis....hmmmm.... LG maika

    AntwortenLöschen
  3. Mensch, ich merke gerade, dass ich schon ewig keine Knödel mehr gegessen habe. Ohne den Speck muss ich das dringend nachmachen!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachdem ich für meine Familie 3 Sorten machen sollte (Spinat fürs Töchterchen, Speck für Sohn und Schwiegervater, Klassisch Semmelknödel für den Lieblingsmann) hab ich einfach mal alles zusammen geschmissen und siehe da, das schmeckt allen :) Seither gibt es sie nur noch so.
      Aber ohne Speck sind sie auch lecker.

      LG Starky

      Löschen
  4. Die sehen super aus. Bei uns wird das Weihnachtsmenü immer komplett von meinem Stiefvater gemacht, da muss ich nix machen und es ist jedes Jahr sooo lecker.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch nicht schlecht, sich komplett bekochen lassen :)
      Ich bin den Weihnachtstagen auch nur für Dessert und eben die Knödel zuständig. :)
      LG Starky

      Löschen
  5. Oh sehr leckerere Knödel, sowas ma ich! LG negrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind sie wirklich :)
      Probiers aus.
      LG Starky

      Löschen
  6. Die Knödel sind zwar nicht so meins - bei uns gibt es meistens Kartoffeln - aber auf dein Eisrezept freue ich mich schon.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann hast du seit heute glück, das Eisrezept ist online :)
      LG Starky

      Löschen