Seiten

Starkys Stücke

Schön, dass Du bei mir vorbeischaust

Kopfzeile

Freitag, 4. Dezember 2015

Türchen 4 öffnet sich

Hallo meine Lieben,

Juhuu heute bin ich dran, und darf euch bei Tessa endlich meine Anleitung zeigen.




Als Tessa mir meinen Begriff zuschickte war ich erstmal etwas überfordert.
Oh je. Zu dem Thema gibt es doch schon 1000 Sachen“, waren meine ersten Gedanken. Aber gut, Herausforderung angenommen :)

Nachdem ich losgelegt habe, sind gleich mehrere Ideen entstanden und ich konnte mich nicht mehr entscheiden, also zeig ich euch heute 3 DIY Ideen, von aufwendig bis Speedy Gonzales-schnell (kennt ihr die schnellste Maus von Mexiko noch, … hüstl das ist hier nicht Thema)

Also los

Deko Idee Nr 1:

Man nehme:
  • Eine ca. 50x50cm große Holzplatte oder ein paar Latten
  • Säge, Klebepistole, Lichterkette
  • einen schönen sonnigen Tag, mache mit seiner Familie einen Spaziergang am See oder Wald und sammle reichlich Äste. (bei uns war es Schwemmholz, geht aber mit normalen Ästen aus dem Wald genauso)


So geht’s:
Mein Schwiegerpapa hat mir erst einmal aus einer Holzplatte einen Rahmen gemacht. Dafür hat er einen Stern aufgemalt und dann ausgesägt. Außerdem hat er ein Sterngerüst aus Holzstäben gebastelt, die von einem alten Stuhl über waren. Klappt beides ganz gut. Das Gerüst muss auch nicht schön sein. Ist später eh nicht mehr zu sehen.



Jetzt geht es ans puzzeln.




Legt euch die Holzstücke erstmal nur auf das Sterngerüst, verschiebt bis es passt und dann ran an die Klebepistole (Achtung heiß!).



Klebt die Stöcke auf die Sternvorlage, schön andrücken damit nichts verrutscht. Das Töchterchen wollte einen offenen Stern, meiner ist geschlossen.




Sieht schon ziemlich gut aus, oder?
Entweder ihr lehnt die Sterne an etwas an, oder ihr müsst euch hinten eine Halterung basteln.
Bei uns ist es eine Metallleiste geworden, die noch rumlag und der Rest der Holzplatte. Passt perfekt, nur unten eine Ecke etwas absägen und der Stern hat einen super Stand. (Achtung, wenn ihr einen offenen Stern macht, dann bitte die Halterung an der Seite anbringen, sonst ist sie sichtbar)

Jetzt werden die Lichter von hinten durch die Ritzen gesteckt und das Batteriefach an der Halterung festgemacht...



und fertig ist der Weihnachtsstern.





Deko Idee Nr 2:

Falls ihr weder See noch Wald in der Nähe habt könnt ihr Weiden-Äste solange sie frisch sind, zu einem Herz oder Stern oder was ihr mögt, formen. Mit einer Lichterkette umwickeln (ich habe hier die ganz dünne aus Silberdraht genommen) Fertig.

















Noch schneller geht geht meine Deko Idee Nr 3:

Nüsse und Tannenzapfen sammeln, mit Gold ansprühen oder pur lassen in eine Schüssel legen, Lichterkette dazu drapieren und schon knipst ihr die Weihnachtsstimmung an :)





So und bevor ich euch jetzt den Stern in seiner ganzen Pracht zeige, meine Preisfrage:
Welches war wohl der Begriff den ich von Tessa bekommen habe?

Genau es war LICHT.

Ein Stern ziert unseren Balkon, damit wir ihn abends sehen,
 Einer steht am Eingang: (Netterweise hat Frau Holle am Wochenende fürs Foto ihre Betten geschüttelt :))








... der 3. wird verschenkt.
Eine schöne Adventszeit wünsche ich euch und ich würde mich freuen, wenn ich euch zu der einen oder anderen Dekoidee inspiriert habe.






verlinkt bei:
Weihnachtszauber 2015
*Adventskalender
* Weihnachtsdeko beim Weihnachtscountdown
*Freutag

Kommentare :

  1. Wunderschön...oh ja, du hast mich inspiriert....ich habe mir vorgenommen, nun auch etwas zu dekorieren...hatte nur noch nicht den Kopf frei dazu.....aber ich muss wieder ein bisserl Normalität einkehren lassen! Da wäre so eine Bastelei schon was Feines!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Lichtelemente, die du da erstellt hast. Da kann ich mir noch einiges mitnehmen für nächstes Jahr.

    LG Anja

    AntwortenLöschen