Seiten

Starkys Stücke

Schön, dass Du bei mir vorbeischaust

Kopfzeile

Freitag, 29. April 2016

Ich freu mich 17/2016 und 16/2016



letzte Woche ist "ich freu mich" ausgefallen, denn ich durfte mit dem Lieblingmann und meiner Mama an die Ostsee fahren. Das war so schön, das reicht für 10 Freugründe :)

- Konfirmation vom Patenkind (war ich da nicht gestern erst zur Taufe???)
- keinen Tropfen Regen (obwohl alle Wetterstationen schlechtes Wetter und sogar Schnee angesagt haben)
- Den ganzen Tag am Strand verbracht


- sich die Ostseebrise um die Nase wehen lassen.




















- immer mal wieder lecker Kaffee in der Sonne getrunken
- Fisch bis zum abwinken gegessen
- schöne Stunden mit der Familie verbracht
- gelacht bis man weinen muss
- in einem besonders süßen Bed & Breakfast geschlafen


 

- Wahnsinns Frühstück genossen



- Fettes "Hallo zurück"-Umarmung von beiden Kids bekommen












*Freutag nach der Idee von Emma 

Dienstag, 26. April 2016

Sei immer du selbst...

außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei immer ein Einhorn

Hallo ihr Lieben,

nachdem letzte Woche der Sohnemann was bekommen hat, ist diese Woche das Töchterchen dran. Also eigentlich hat sie die Jacke schon ne Weile und liebt sie sehr, aber bis alle Rahmenbedingungen gestimmt haben (Jacke sauber, Kind fotowillig, Mutter Zeit, Wetter einigermaßen, Fotos bearbeitet usw) hat es etwas gedauert. Aber lieber spät als nie :)








Den Spruch findet das Töchterchen total cool und zum durchdrehen. Auch hier gab es genaue Farbvorgaben :) nämlich weiß, grau, lila (haben wir eigentliich nie) und GLITZER (das kann man leider nicht so gut erkennen)!!!!

Eckdaten:
Jacke: gekauft
Plotterdatei: kleine goehre
Folien: Plotteranne













verlinkt bei:

*HoTHandmade on Tuesday



Dienstag, 19. April 2016

Der mit dem Wolf tanzt

oder meditiert oder so

Hallo meine Lieben, ich schon wieder ;)

Der Sohnemann hat nicht nur eine Tasche, sondern auch ein T-shirt bekommen, aber er wächst ja auch wie Unkraut (oder es kommen wie durch ein Wunder Löcher rein, keine Ahnung woher ;)), da braucht man schon so 3-100 T-shirts in der Saison.

Und der Wolf von Jani ist ja wohl der Hit, oder? Auch absolut Erwachsenen tauglich.





Eckdaten:
Shirt: gekauft
Plotterdatei Wolf von Lillefrosch, bekommt ihr ab sofort hier


Also von uns beiden ist das Shirt schon heiß geliebt!













verlinkt bei:

Die Plotterdatei „Wolf“ wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, damit ich sie auf Herz und Nieren testen kann. Was daraus entstanden ist und die Fotos sind auf meinem Mist gewachsen, auf meine Meinung wurde kein Einfluss genommen. Dennoch muss ich diesen Post als Werbung bezeichnen.

Retrotasche

Hallo meine Lieben,
Auf den letzten Drücker ist meine Retrotasche entstanden.
Eine zeitlang dachte ich, ich setze aus, aber die Tasche war eine meiner "will ich unbedingt nähen" SM.  Am Mittwoch überraschend Zeit gehabt und doch zugeschnitten.





Wenn man sich  nicht groß vertüdelt ist die Tasche super schnell genäht. In meinem Fall also nicht. ;) Denn der Sohnemann brauchte (wie bei meiner Kuriertasche) die Seitentaschen. Außerdem eine Innentasche, und die Paspel hab ich auch "noch schnell" selbstgemacht, weil keine passende zur Hand war.

























Also genau genommen ganz fertig ist sie noch garnicht, denn ursprünglich sollte ein schwarzer Gurt an die Tasche. Da hat der Sohnemann, der die Tasche ja bekommen soll, sein Veto eingelegt. Er mag ihn bunt. Dann gestern abend den neuen Gurt falschrum angenäht (meine Instamädels habens schon gesehen...)...

Also nochmal aufgetrennt, jetzt warte ich doch noch auf meine Karabiner, bis dahin muss sich der Sohnemann noch gedulden.
Euch mag ich sie aber trotzdem zeigen.

Ich hab den Klappenstoff extra angenäht, ganz schwarz wär mir zu fad gewesen, für den Sohnemann, für ganz bunt hätte der Stoff nicht gereicht.




Den Verschluss habe ich übrigens Innen angenäht



Die Eckdaten, wie immer:
Schnittmuster: Retrotasche, fabenmix, taschenspieler3
Stoff: Canvas scharz und bunt. Sterne beschichtete Baumwolle (fabenmix)
Verschluss: Snaply

Ich find sie echt cool und total Jungs tauglich, was meint ihr?










verlinkt bei:
*HoTHandmade on Tuesday
Jahresprojekt Regenbogen (uni, wenn man sich die Fusseln wegdenkt *hüstl*)



Montag, 18. April 2016

Lesefutter-City of bones

Hallo meine Lieben,

lange hab ich euch kein Buch mehr gezeigt. Dabei ist es nicht so, dass ich gerade nicht lese, aber es war eine ganze Zeit nichts, was mich so gefesselt hat, dass ich euch davon erzählen wollte.

Heute hab ich aber wieder was für euch: Wie meist bei mir, ist es eine Reihe

Titel: Chroniken der Unterwelt






 Klappentext Teil 1: City of bones
Willkommen in NY City, der coolsten Stadt der Welt- der Stadt, die niemals schläft. Denn hier sind die Kreaturen der Nacht unterwegs: Feen und Vampire, Engel und Dämonen. Und sie sind auf der Jagd...

Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird. Was Clary nicht ahnt: Jace ist Dämonenjäger. Und als Clary mitten in NY City von den Kreaturen der Unterwelt angegriffen wird, muss sie schleunigst ein paar Antworten auf ihre Fragen finden. Denn sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!

Darum gehts
Die New Yorkerin Clarissa Fray, stellt kurz vor ihrem 16. Geburtstag fest, dass sie Dinge sehen kann, die außer ihr niemand sonst wahrnimmt, dann wird ihre Mutter entführt und ein Dämon verwüstet ihre Wohnung und greift sie an. Sie lernt die Schattenjäger Jace, Alec und Isabell kennen, die sie bei sich aufnehmen, erfährt das es neben den Menschen auch Engel und Dämonen, Schattenwesen (Vampire, Werwölfe) und Kreuzungen daraus (wie z.B. Hexenmeister) gibt, und das sie ebenfalls eine Schattenjägerin ist. Gemeinsam mit den 4 Schattenjägern und ihrem alten Freund Simon versuchen sie, ihre Mutter zu finden und ihre wahre Herkunft aufzuklären. Nebenbei muss auch der Kelch der Engel" vor den bösen Mächten gerettet werden. Ein großer Countdown beginnt, indem nicht immer klar ist wer gut oder böse ist, indem Liebe nicht immer so sein darf, wie sich es die Beteiligten wünschen (das übliche Thema bei diesen Fantasy-Geschichten) und die verschiedensten Wesen eine Rolle spielen.


Mein Fazit
Aufmerksam bin ich auf die Geschichte über den Film geworden, in den haben wir letztens reingezappt. Der Klappentext, muss ich ehrlich sagen, hätte mich nicht überzeugt. Gott sei Dank hab ich das Buch dennoch gelesen.
Klar es ist (wieder) ein Jugendfantasy-Roman, aber wesentlich düsterer als ähnliche Bücher des Genres. Es macht Spaß das Buch zu lesen. Nach Teil 1 musste ich mir gleich den nächsten Teil holen und hoffe, die Bücherei ist bereit, wenn ich demnächst mit Teil 2 durch bin, denn die Reihe hat Suchtpotential :)




verlinkt bei der lesenden Minderheit

Freitag, 15. April 2016

Ich freu mich 15/2016

Diese Woche habe ich mich gefreut:

- über ein schönes Familienessen mit anschließendem Hock im Garten bei frühsommerlichen Temperaturen
- Abends endlich wieder im hellen Laufen zu können


- über mein tolles Wichtelpaket (Tasse und Beutel sind regelmäßig im Einsatz)


- dass sich auch mein Wichtel gefreut hat

- meine spontane "Umdekorier-Aktion" Tschüss Ostern - hallo Sommer


Nach der Idee von Emma, verlinkt beim *Freutag













Dienstag, 12. April 2016

Sternenhimmel

Hallo ihr Lieben,

ich bin euch noch ein Geschenk vom Töchterchen schuldig (den Partybericht gabs hier).

Den Taschenschnitt hatte ich im Adventskalender von afs, was super war, denn um den Schnitt bin ich schon ganz lang rumgeschlichen, da ich aber extrem viele Taschenschnitte auf dem Rechner habe, wollte ich ihn mir nicht kaufen. So kam er auf anderem Wege zu mir, perfekt oder?

Jedenfalls hat das Töchterchen einen Blick auf den Schnitt geworfen und sofort konnte ich mich von der Idee "zuerst ne Tasche für mich" verabschieden.
Madame hatte auch genaue Vorstellungen.

Helles Kunstleder mit Pink. Das Kind bestellt, Stoff gekauft und dann... tja passierte erstmal nichts. Aber zum Geburtstag, hatte ich mir vorgenommen, bis dahin klappts. Was soll ich sagen, es war knapp...




Die Tasche hat auch hinten Webband.




 Innen eine Handytasche und ein Schüsselkarabiner, mehr braucht sie nicht.




Die Träger sind mit Kunstleder unterlegt, fürs Töchterchen sind sie fast zu breit. 2,3cm weniger wären auch ok gewesen...

Die letzte Naht hab ich in der Nacht vorher genäht... Wie immer halt. Gott sei Dank lässt sich die Tasche supergut nähen (blöd nur, dass ich verdrängt habe, dass man einen Papierschnitt vorher abpausen sollte, weil man ihn ja nicht nochmal drucken kann) der Stern ist hin. Sollte ich die Tasche nochmal nähen wollen, muss ich mir was einfallen lassen...




 Schnitt: Star lillesol und pelle
Webband & Paspel: farbenmix
Stoffe: Kunstleder hellgrau und Baumwolle



Dem Töchterchen gefällt sie, es ist derzeit ihre Lieblingstasche und das freut natürlich die Mama ganz besonders. Es ist zwar nicht meine Alltagstasche, aber die vom Töchterchen, also darf sie noch zum Taschensewalong 2016 von greenfietsen, außerdem schaut sie noch bei Maikas Jahresprojekt Regenbogen (ist ja quasi uni) vorbei und HoTHandmade on Tuesday Dienstagsdinge ,  Sternenliebe Herzensangelegenheit , Taschen und Täschchen , Teenspoint und natürlich auch bei der I love Dots- die gepunktete Linkparty
















Montag, 11. April 2016

Herzwichteln. das gabs von mir

Hallo ihr Lieben,

bestimmt hab ihr am Wochenende gesehen, was ich bei Ellens Herzwichteln von Maika bekommen habe, falls nicht, mal kurz hier lang.

Ich habe natürlich auch etwas "verwichtelt". Mein Wichtel war die Organisatorin Ellen. Das war garnicht so leicht, denn wenn ihr bei Ellen mal vorbei schaut, sie näht auch tolle Taschen und eine Sticki hat sie auch. Also fielen meine üblichen Geschenke weg. Eine ganze Weile hab ich gegrübelt.

... soll ich ihr was Plotten? (einen Plotter hat sie nämlich noch nicht)...Oder trotzdem ne Tasche?...Was herziges sollte es auch sein, ist ja schließlich ein Herzwichteln...

Und dann fügte sich alles doch sehr schnell und schön zusammen. Sie bekam von mir ein "Küchenpaket" und wie ich inzwischen weiß, fand sie es gut.
Das war alles drin im Paket:


Ofenherzen,






eine Transportdecke für Kuchen und Co (wie nennt man sowas??? die Idee ist jedenfalls von hier), ich glaub die brauch ich auch, super praktisch!!!




selbstgemachte Gewürzmischungen, Marmelade, Apfelchips und Herzbackformen.




Clevererweise habe ich die Fotos von meiner Kamera gelöscht BEVOR ich sie auf den PC geladen habe, deshalb muss ich mir das "Gruppenbild" von Ellen leihen.

Nochmal liebe Ellen, Danke fürs organisieren, es hat total Spaß gemacht.












Sonntag, 10. April 2016

Herzwichteln-Geschenke auspacken

Hallo meine Lieben,

endlich ist es soweit, es ist wieder Wichtel-Auspack-Zeit :)

Mein Paket kam Gott sei Dank erst am Donnerstag, da musste ich nicht so lang drum rum schleichen. Der Name auf dem Paket hat die Neugier aber um ein 1000-faches vervielfacht. Maika hat mir was geschickt!!!! 

Schon der Karton war wunderhübsch, und kann bestimmt ein paar Schätze aufbewahren.



Ein lieber Brief (sie sieht mich mit blau und rot, außerdem Punkte, wie kommt sie nur darauf ;))

Und dann geht's los:

Eine wirklich süße Tasse (Maika, ist das Herz spülmaschinenfest???)




Eine Notfall-Tasche, die gleich in meine Handtasche eingezogen ist. Die Art kannte ich noch garnicht, gefällt mir aber super. Auch hier wieder ein getupftes Herz




Und dann: Ein Tuch, weil ich ja nicht häkeln kann. Vielen lieben Dank dafür. Fransen sind ja dieses Jahr total in. 




Tragefotos werden nachgereicht, hab grad sturmfrei ;)
Dafür gibt es den erste Kaffee aus meiner neuen Tasse!!!



Liebe Maika, vielen lieben Dank für mein Herzwichtelpaket, du hast mir eine riesen Freude gemacht :)

Ich durfte die Organisatorin Ellen bewichteln. Das war schon eine Herausforderung, was näht man jemandem, der Taschen UND Klamotten kann, und selber auch ne Sticki hat... Ich hab ihr ein Küchenpaket geschickt, was genau drin war könnt ihr bei ihr im Blog sehen, und nächste Woche dann auch bei mir.

Liebe Ellen vielen Dank für die Organisation. Die Wichtelei war wie immer ein riesen Spaß. 



Freitag, 8. April 2016

Ich freu mich 7/2016


- über unerwartete Nähzeit am Wochenende
-dass die Winterklamotten weg und die Sommergarderobe eingeräumt werden kann, dann macht sogar das Schrankputzen Spaß
- Kaffeetrinken mit einer lieben Freundin und ratschen ohne Störung
- meine private Fitnesschallenge erreicht

vor allem aber:

- dass mein Sohn auch mal wieder was von mir gewerkelt bekommen hat (der kommt echt immer zu kurz). Und der Spruch passt halt auch wie die Faust aufs Auge ;)




Die Datei ist von Britta Oehlighoff und ab sofort bei ihr im Shop zu haben. Liebe Britta, danke dass ich deine Datei testen durfte :)











nach der Idee von Emma,
Verlinkt beim
Freutag

Die Plotterdatei „Blödsinn“ wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, damit ich sie auf Herz und Nieren testen kann. Was daraus entstanden ist und die Fotos sind auf meinem Mist gewachsen, auf meine Meinung wurde kein Einfluss genommen. Dennoch muss ich diesen Post als Werbung bezeichnen.