Seiten

Starkys Stücke

Schön, dass Du bei mir vorbeischaust

Kopfzeile

Freitag, 31. März 2017

Tauschereien

Hallo ihr Lieben,

Vor ein paar Wochen habe ich euch meine ersten Nähmaschinen gezeigt. Ellen und Nicole wollten gerne mit mir tauschen. Das einigen geht ja immer ziemlich schnell, aber bis sich die Päckchen dann auf die Reise machen dauert es halt doch.

Von Nicole habe ich mir eine Tasche für die Rommeykarten gewünscht, (und auch ganz schnell bekommen, danke Du Liebe und Sorry, dass du warten musstest) der Sohnemann hat Rommey für sich entdeckt.








Sogar mit Fach für die Anleitung :)




Ellen und ich haben Nadelkissen gegen Nadelkissen getauscht.



Mit meiner Herznadel im Feld weiß ich jetzt immer, welche Nadel gerade in der Maschine steckt. Ade nicht-klebendes-Washitape. Finde ich saucool



Über beide Geschenke hab ich mich riesig gefreut.





Noch einmal vielen Dank ihr beiden!!!

Übrigens, diese beiden Maschinchen haben sie bekommen:




Stickdatei von regenbogenbuntes










verlinkt bei:

Dienstag, 28. März 2017

Taschenliebe

Hallo meine Lieben,

das Thema diesen Monat beim TSA2017 ist ja eigentlich gepatcht. Ob ich das noch hinbekomme? Na, ich weiß nicht. 
Aber Taschen entstehen hier natürlich trotzdem. So langsam muss ich meine Vitrine wieder bestücken. Wir erwachen langsam aus dem Winterschlaf :)

Entstanden sind insgesamt 3 Taschen, zwei in Pink und eine in türkis








Eine bestickt, und 2 applziert





innen haben sie jeweils ein Handyfach, und hinten noch ein Reißverschluss-fach und natürlich alle mit Gurtversteller.








Stoff: farbenmix, Tulapink
Webband: auch hauptsächlich farbenmix
Stickdatei: Mädchenschätze
Schnitt: Ausgangspunkt war eine Willow, inzwischen aber an meine Bedürfnisse/ Ideen angepasst, also mein Kopfkino













verlinkt bei:

*HoTHandmade on Tuesday






Freitag, 24. März 2017

Herzwichteln-In der Wichtelwerkstatt-Teaser

Hallo ihr Lieben,

Bin ich die letzte? Sorry,

hier herrscht diese Woche Geburtstagsmarathon (und wenn ich nicht gerade am feiern bin, bin ich im Kino :D)

Aber bevor ich mit euch meine Freugründe teile, erstmal ein Teaser fürs Herzwichteln von Ellen und fürs Osterwichteln in meiner Facebook Gruppe. Denn obwohl nicht Weihnachten ist, (wobei ich heute gerade gelesen habe, heute in 9 Monaten ist es soweit ;)) wird hier wird genäht, gebastelt und gemalt 





Ich bin schon relativ weit, aber leider kann ich euch nicht wirklich was zeigen, ohne zuviel zu verraten, aber ich denke so wirds gehen, oder?

Und zu meinen Freugründen, ihr wisst ja, ich mache das dieses Jahr etwas "privater" in meinem Bullet journal, und wenn es im Leben 1.0 ruhiger wird, zeig ich euch auch ein paar Fotos... aber jetzt mal eine Freurunde der letzten Woche:

- Der 30. Geburtstag vom Cousinchen mit bayerischer Party, auf den Bänken tanzen und allem was dazu gehört.
- Wahnsinnskuchen von der lieben Renate


- Der Geburtstag vom Töchterchen hat geklappt, alle hatten Spaß und ihre Geschenke fand sie toll :)
- Mädelskinotag bei Beauty & the Beast
- Lalaland, ein wunderschöner Film (ok warum Emma Stone einen Oskar bekommen hat versteh  ich nicht, aber die Musik hat es definitiv verdient)
- Die Musik dazu in Dauerschleife ;)


Jetzt geh ich mal spechten, ob ich meine Wichtelmama schon finde… 

Und habt ihr schon irgendwelche Vermutungen? Ich bin gespannt auf eure Tipps














verlinkt bei:

Freitag:

Freitag, 17. März 2017

Die Einhörner sind los


Hallo meine Lieben,

eben beim Fotos sortieren hab ich gemerkt, dass ich euch meine Klorollenhüllen noch gar nicht gezeigt hatte, die ich im Februar beim Dawandamarkt dabei hatte :)
tsts






















Dabei kamen die echt gut an.
Verschlossen werden sie hinten mit einem Druckknopf.




Stickdatei von Rockqueen
Plott von mir











verlinkt bei:


Dienstag, 14. März 2017

Wenn einer eine Reise tut...

Hallo meine Lieben,

es gibt ja so Dinge, an die denkt man immer erst, wenn es zu spät ist.

Wäschesäcke zum Beispiel. Denk ich immer erst dran, wenn wir im Urlaub sind, und ich die ersten dreckigen Klamotten zu meinen sauberen in den Koffer legen soll, oder daneben, das mag ich auch nicht. Dann fällt mir wieder ein, Mist ich wollte doch noch Wäschesäcke nähen.

Dank meines Bullet journals hab ich es dieses Jahr aber auf meiner Liste, und da das Töchterchen ja zum Austausch gefahren ist, war jetzt höchste Zeit die Säcke in Angriff zu nehmen. (Und dann natürlich für uns gleich mit)

Der vom Töchterchen ist schon komplett fertig mit Plott und allem. (musste ja auch, denn sie kommt heute abend schon wieder *freu*)




Die für den Rest der Familie warten noch auf ihren Aufdruck, da hab ich eine Idee, das wird toll :)



Der Wäschebeutel vom Töchterchen ist ähnlich wie ein Turnbeutel, mit Futter, weil der Stoff ein ganz leichtes Fähnchen ist.

Den von uns habe ich ein bisschen anders genäht (eigentlich braucht so ein Wäschesack ja kein Futter) und da mal für euch mit-fotografiert, vielleicht könnt ihr so einen Beutel ja auch brauchen? Für Wäsche oder Schuhe oder so. Das zeige ich euch, sobald der Plott drauf ist.

Plott von mir


Na, was wollt ihr unbedingt noch für den Urlaub nähen?











verlinkt bei:

*HoTHandmade on Tuesday
Taschen und Täschchen
*Taschensewalong 2017 (ok, der Februar ist schon vorbei, aber für die Ordnung ist das doch auf jeden Fall was oder ;)?)



Freitag, 10. März 2017

Lesefutter: Es ist gefährlich bei Sturm zu schwimmen

Hallo meine Lieben,
Lust auf neues Lesefutter? Dann habe ich etwas für euch


Titel: Es ist gefährlich bei Sturm zu Schwimmen von Ulla Scheler


Klappentext 
Wie es sich anfühlte, ihn zu sehen? Als hätte ich einen Monat lang durch einen Strohhalm geatmet.

Ben ist seit Ewigkeiten Hannas bester Freund. Er ist anders. Wild, tollkühn, ein Graffiti-Künstler, ein Geschichtenerzähler. Und keiner versteht Hanna so wie er. Nach dem Abi packen die beiden Bens klappriges Auto voll und fahren zum Meer. An einen verwunschenen Strand, um den sich eine düstere Legende rankt. Sie erzählen sich Geschichten. Bauen Lagerfeuer. Kommen einander dort nahe wie nie zuvor. Und Hanna hofft, endlich hinter das Geheimnis zu kommen, das Ben oft so unberechenbar und verzweifelt werden lässt. Doch dann passiert etwas Schreckliches 




Darum geht's
Es geht um Hanna und Ben. Sie sind beste Freunde seit Kindertagen. Man merkt wie gut die beiden sich kennen und dass sie eigentlich nicht ohne den anderen leben können. Gleichzeitig sind sie grundverschieden und mit dem Älter-werden kommt es auch immer wieder zu Spannungen und Missverständnissen vor allem in Zusammenhang mit ihrer Beziehung, Leben halt. Es gibt noch ein paar andere Figuren, aber nicht mehr als notwendig. 

Mein Fazit
Hm, wie soll ich das beschreiben. Ich würde nicht sagen, das ich das Buch total genial finde, aber es hat mich fasziniert. Anders als mein bevorzugter Lesestoff sonst hat es eine melancholische Grundstimmung. Wie der See im November, aber es gibt auch wunderschöne Szenen in dem Buch. Es geht viel um Freundschaft, Liebe und Abenteuer, das hat die Stimmung aufgehellt und mir das Buch sympatisch gemacht.
Zum Schluss macht das Buch etwas, was ich sonst überhaupt nicht leiden kann, am Ende ist es nicht zu Ende, es bleiben Fragen offen. Aber irgendwie passt auch das zu dem Buch.








Dienstag, 7. März 2017

Und noch mehr Taschen

Hallo ihr Lieben,

letzte Woche hatte ich  euch schonmal hier 2 neue Waschbeutel gezeigt. Es kamen nochmal 2 dazu. 

Beide mit Wachstuch gefüttert, und damit mein März Beitrag zu Materialparade von Maika und Janet.

Einmal sogar Jungstauglich mit coolem Grafittistoff:







und einmal wieder ganz doll Mädchen





Metallpfeil: farbemix, Stars und Klapptaschen-Schnitt auch
Schnitt: Jungswaschbeutel: meiner, Anleitung hier













*HoTHandmade on Tuesday

Freitag, 3. März 2017

Neues Nadelkissen

Hallo meine Lieben,

wer jetzt glaubt, ich hätte mir auch eines dieser Churn dash-Kissen genäht, der irrt ;) In diesem Fall ist der Lemming in mir ganz relaxed geblieben (oder mein grobmotorisches Ich hat den Lemming im Schwitzkasten gehabt, wer weiß)

Aber ein neues Nadelkissen musste her, schon lange bin ich um die Datei von regenbogenbuntes geschlichen und jetzt musste es mal sein.





Sind die nicht zuckersüß???
Ursprünglich waren es mal drei, eine habe ich schon an Silke von Muckibär & Schneckenkind  verschickt, zusammen mit einem Satz meiner Topflappen. (Das Foto hab ich natürlich vergessen) mit Silke hatte ich einen Tausch vereinbart, und im Gegenzug diese tolle Filzschale bekommen. Geplant hatte ich sie für Semmeln am Frühstückstisch. Nun gefällt sie mir aber mit dem Obst so gut, dass Silke mir demnächst noch eine zweite nähen muss :)





Aber zurück zu den Nadelkissen.
Eine Nähmaschine bleibt bei mir, die zweite könnt ihr ertauschen wenn ihr mögt. Da ich mich nicht entscheiden kann, welche ich lieber mag, überlass' ich die Entscheidung euch. Und wenn ihr sie farblich ganz anders mögst, stick ich auch noch eine 4. (oder 5.) gestickt ist sie schnell, nur das Wenden ist etwas fummelig...