Seiten

Starkys Stücke

Schön, dass Du bei mir vorbeischaust

Kopfzeile

Dienstag, 4. April 2017

Reisevorbereitungen-Tutorial


Hallo meine Lieben,

Vor ein paar Wochen habe ich euch bereits den Wäschesack vom Töchterchen gezeigt *klick*. Er hat ihr in Frankreich gute Dienste geleistet, und darf auch das nächste Mal wieder mit. Ihrer ist ähnlich wie ein Turnbeutel genäht, mit Futter, weil der Stoff ein ganz leichtes Fähnchen ist.

Auch für uns/mich habe ich einen genäht, ich bin ein "Aus dem Koffer leben"- Urlauber, dh. wenn wir irgendwo im Hotel sind, wird der Koffer meist nicht ausgepackt. Was ich aber garnicht mag ist meine getragenen Sachen im Hotel irgendwo auf den Boden zu legen, und zu meinen sauberen in den Koffer mag ich sie auch nicht legen.

Also gab es auch für uns einen Wäschsack:



Allerdings habe ich den ein bisschen anders genäht (mit außen liegenden Nähten und eigentlich braucht so ein Wäschesack ja kein Futter) und da hab ich mal für euch mit-fotografiert, vielleicht könnt ihr so einen Beutel ja auch brauchen? Für Wäsche oder Schuhe oder so.


Du brauchst:
-Stoff (ca 50x100cm)
-Band (2x ca 100cm)
-Nähmaschine
-Bügeleisen
-Handmaß oder ähnliches


Erst einmal ein Stoff-Rechteck zurecht schneiden, mein Stoff war genau 45cmx100cm. Das nächste Mal würde ich ihn größer nähen, aber das war halt grad ein Rest.

Den oberen Rand an beiden Seiten 1cm umbügeln.




Die Seiten 2mal umbügeln, erst einmal knapp 1 cm, dann einmal gut 1cm. Ich nehm' dazu meine Saumhilfe von Schneiderherz, das klappt prima.





Vom oberen Rand ca 10cm markieren. Hier die Seiten von der Markierung bis zum oberen Rand nähen dabei das umgebügelte vom oberen Rand mitfassen. Bei den anderen 3 Seiten wiederholen.

Danach den Stoff links auf links (!) legen und von der Markierung bis zum unteren Rand zusammennähen. So habt ihr auch innen keine offenen Nähte. (geht natürlich auch mit Naht nach innen, aber dann hätte ich noch einen cm verloren)





Den oberen Rand auf beiden Seiten bis zur 10cm Markierung umschlagen, knapp kantig nähen. 





Die letzten 5 cm des Beutels bleiben offen.





Die Breite eures Bandes abmessen und einen entsprechenden Tunnel abnähen (bei mir war es 1cm und fast zuwenig)




Band durchziehen. Einmal von rechts komplett im Kreis, einmal von links durch beide Tunnel, so zieht sich der Beutel zusammen, wenn ihr an den Enden zieht.




Fertig.


Und hier nochmal beide Wäschesäcke zusammen.





Plott von mir
Schnitt: auch von mir, irgendwie :)



Na, was wollt ihr unbedingt in den Urlaub mitnehmen?













verlinkt bei:
*HoTHandmade on Tuesday
Taschen und Täschchen
*Taschensewalong 2017 Nachtrag zum Februar Thema, na gut, etwas verspätet ;)


1 Kommentar :