Kopfzeile

Mittwoch, 7. März 2018

Cherry Love - Kirschenbluse macht gute Laune-KSA2018

Hallo meine Lieben,



heute meldet sich Sandra mal wieder zu Wort:

Die Kirschen machen richtig gute Laune.






Genau wie eine Bluse, bei der alles glatt läuft. Leider hab ich immer noch zu oft nicht die erhofften Glücksgefühle nach Beendigung meiner Nähwerke. Für mein Empfinden hab ich leider noch oft eher ein "ok es ist fertig, aber irgendwie hab ich es mir anders vorgestellt"-Gefühl. Liegt vielleicht auch daran, dass ich nicht jede Woche ein neues Teil raushaue und eher langsam bin und mir so die Übung fehlt. Vielleicht aber auch an meinen zu hohen Erwartungen. Wenn ich mir schon die Mühe mache, dann muss es auch (fast) perfekt sein. Wenn dann die Schulter nicht richtig sitzt oder ich mich für den falschen Stoff entschieden habe, ärgert mich das und meine Freude hält sich in Grenzen. Nicht so bei dieser Bluse.




Ich liebe den Stoff den ich letztes Jahr bei Stoff und Stil in Berlin erstanden habe und finde er harmoniert bestens mit dem Schnitt FrauNina.

Glücklicherweise passt mir die Bluse auch noch. Obwohl ich die Nächste am Rückteil unten etwas weiter machen würde, kann mein verkappter Perfektionismus hier ein Auge zudrücken. 


Besonders hübsch finde ich die Saumfalten.



Durch diese wird die Weite unten wieder etwas eingefangen, aber um den Bauch rum sitzt sie schön leger (so dass man nicht immer den Bauch einziehen muss). Ich finde den Schnitt sehr gelungen und auch voll bürotauglich.

Und bei den Fotos wird mein Wunsch nach Frühling noch stärker... Diese haben wir übrigens letztes Jahr im November gemacht... verrücktes Wetter...




Für den kommenden Sommer wird also bestimmt noch die ein oder andere FrauNina genäht. Und falls mir der Kirschenstoff nochmal über den Weg läuft, hole ich mir bestimmt Nachschub. Der wäre bestimmt auch für ein luftiges Sommerkleid geeignet.





Stoff: Viskose von Stoff und Stil
Schnitt: FrauNina von Fritzi Schnittreif

Grüßle vom See
Sandra


verlinkt bei:

Mittwochs mag ich
Me made Mittwoch
Klamotten SewAlong 2018


Kommentare:

  1. Hej anja,
    Die bluse siht wirklich toll aus und steht dir super! Das stöffchen ist wunderschön. Man muss auch nicht jede woche ein neues teil nähen, lieber weniger aber das was man hinterher auch mag.ganz lg aus dänemrk, ulrike :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Schöne Grüße aus dem Süden
      Sandra

      Löschen
  2. Das Shirt ist wirklich sehr hübsch geworden.
    Manchmal ärgere ich mich auch etwas, wenn was nicht so geworden ist, wie ich es mir vorstelle. Aber meist bin ich ganz zufrieden, auch wenn etwas nicht perfekt ist. Das fällt nämlich den wenigsten auf, die meisten sehen irgendwelche "Fehler" gar nicht. Aber das war auch ein kleiner Lernprozess. Es ist auch nicht nötig, jede Woche ein Teil raus zu hauen. Die Übung kommt auch, wenn man "langsam" oder nur wenig näht. Und wie heißt es so schön, "Qualität vor Quantität".
    Ein Sommerkleid könnte ich mir aus den Kirschen übrigens auch sehr gut vorstellen ;)
    Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es nicht nur mir so geht. Ich weiß, dass die meisten die Fehler gar nicht sehen und auch gekaufte Schen öfters Fehler haben. Aber ich weiß es halt und mich stört es dann leider auch. Daher ist mein Trennerle auch immer griffbereit und bei (fast) jedem Nähprojekt vorne mit dabei. Aber es ist echt aufmunternd, dass man das mit der Nachsicht auch lernen kann. Ich werde auf jeden Fall berichten, sobald ich estre Lernerfolge feststellen kann ;-). Vielen Dank nochmal

      Löschen
  3. Hallo Anja, Hallo Sandra - toll was ihr so auf die Beine stellt mit dem KlamottenSewAlong ...kann ja nur zuschauen, hab ja keinen Blog....
    Sandra, bewahre dir die Langsamkeit - schnell, schnell bringt auch nicht nur Glücksgefühle...denke an euch, viel Spaß zur SEW - Conny

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein Google Konto. Konto anlegen
Bitte bedenke, dass die Kommentare und ggf. persönliche Daten gespeichert werden. Siehe hierzu auch meineDatenschutzerklärung

Falls Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google immer durch eine Mail an die hinterlegte Mail-Adresse über einen neuen Kommentar.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonement und es wird Dir eine entsprechende Info angezeigt. Alternativ hast Du die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.