Kopfzeile

Donnerstag, 27. März 2014

Was paraktisches bei Rums

Endlich mal wieder genäht! Ich sags euch, ich hatte schon fast Entzugserscheinungen :)
Und dann auch noch was sooo praktisches... eine Ladestation für unsere Handys.


Bei uns daheim tummeln sich einige dieser Dinger, also steckt quasi dauernd mindestens eins am Strom. Leider ist an der bevorzugten Steckdose kein Tisch vorhanden, sodass das Kabel immer in der Gegend rum hängt, oder in einem Korb vor sich hinknotet. Nun jetzt nicht mehr!
 Die Idee hab ich vor ner ganzen Weile im Netz gefunden allerdings nicht gespeichert (weder im Hirn noch am PC). Als ich letztens die Hosen vom Sohnemann aussortieren musste ist es mir wieder eingefallen.



Aufgehübscht mit Blümchen und den Crochet minis von Regenbogenbuntes.
Und wenn dann doch mal kein Handy am Kabel hängt, dann sind die Kabel ordentlich aufgeräumt!


Wird zwar von allen genutzt ist aber in erster Linie für mich und meinen Ordnungssinn, deshalb bin ich damit mal wieder bei Rums  und bei der Revival Linkparty dabei.
Liebe Grüße 

Starky


Donnerstag, 13. März 2014

Neues Rezept- Schokopudding aus Schokoresten

Also das kommt ja bei uns ECHT selten vor, dass Schokolade rumliegt und droht schlecht zu werden. Ich muss meistens Schoki kaufen um diesen Pudding zu machen, aber er geht super schnell und ist damit ein tolles "unter der Woche" Dessert für die Zwerge.

Vielleicht seid ihr ja keine Schokoladenmonster wie wir und bei euch steht die Armee noch rum?

wenn nicht, dann müsst ihr die Schokolade halt auch kaufen.


Ihr braucht für 4 Portionen:
500 ml Milch
75 g Schokolade
1 EL Kakaopulver
3 gestrichene EL Speisestärke
1 EL Zucker

Bis auf einen kleinen Rest (ca. 100 ml) die Milch erhitzen, die Schokolade darin schmelzen und den Kakao einrühren.
Stärke und Zucker mischen, mit dem Rest Milch zu einem Brei rühren.
Den Brei in die kochende Schokomilch einrühren, unter rühren aufkochen lassen, in Schälchen füllen und kurz kalt stellen. (da wir alle keine Haut auf dem Pudding mögen *schüttel* kommt gleich nach dem einfüllen eine Frischhaltefolie drauf und der Pudding bleibt "hautfrei")

Den Dekoideen sind dann keine Grenzen gesetzt. Wir halten es allerdings schlicht, denn Pudding schmeckt pur am besten.





Liebe Grüße
Starky