Kopfzeile

Dienstag, 26. März 2019

Sweet 16,

Hallo meine Lieben,

Letzte Woche ist das Töchterchen 16 geworden und hat mich damit ein bisschen ins Gefühlschaos gestürzt. Gestern war sie doch noch ein Baby und jetzt ist sie schon so gross...
Wo ist bitte die Zeit geblieben....

Weil der 16. Geburtstag ja schon etwas besonderes ist, hab ich mir die Erlaubnis geholt, bei der Deko für die Party ein kleines bisschen zu eskalieren....




Es gab eine Girlande, eine Glitzer Bling bling Sektflasche, und außerdem (nicht selbstgemacht) Pompons, Ballons und passende Servietten...








Die Girlande hab ich geplottet und mit Glitzer Flex Folie bebügelt.



Bei der Sektflasche habe ich erst das Etikett abgemacht
Dann eine Vorlage aus Vinyl als Platzhalter aufgeklebt.



Die Flasche immer stückchenweise mit Serviettenkleber bestrichen und mit Glitzer bestreut.




Danach habe ich den Platzhalter abgemacht...



und zum Schluss das Geburtstags-Etikett aufgeklebt.




Die Eckdaten:
Dateien: selbst erstellt
Schrift: Brush of Kent und Scriptina
Plottfolien: kreativmanufaktur bayern













verlinkt bei:
Hot
Buchstäblich bunt (B wie Bling Bling ;))

Freitag, 22. März 2019

Allein in der Wüste- Abu dhabi Teil 2

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich euch noch ein bisschen was von unserem Abu Dhabi Urlaub erzählen.

Letzte Woche habe ich euch ja schon Fotos von unserem Hotel und der Moschee gezeigt.

Heute möchte ich euch unsere anderen Ausflüge zeigen:


Am vorletzten Tag ging es für uns in die



Wüste.

Dazu haben wir uns über Rent-a-guide einen privaten Fahrer gebucht. ich gebe zu, ein teurer Spaß aber er hat sich für uns total gelohnt, denn der Tag war einfach traumhaft.





Der Fahrer hat sich total nach uns gerichtet. Ich wollte zu Fuß auf eine Düne, die Kinder wollten ein ums andere Mal die Hügel runterfahren (ein bisschen wie Achterbahn)





Mittags waren wir in einer Oase und gab es Essen und ein bisschen chillen unter Palmen.







Wir sind sogar eine Gruppe Kamele begegnet.






Ich fand es total faszinierend, mitten im nirgendwo wachsen Gräser....


sogar ein Baum steht da ganz alleine... Und diese Stille... 



Wie gesagt, es war ein wahnsinnig spannender Tag für uns alle.


Unser 3. Ausflug war ein dann eher "Jungsding", denn ein "musst-see" für Lieblingsmann und Sohnemann war die

Ferrariworld

mit der schnellsten Achterbahn der Welt.


Der Eintritt ist ziemlich teuer, wir haben aber ein Kombiticket für die Yas Waterworld (Rutschenparadies) gekauft und das war auch gut so.

Gestartet sind wir in der

Yas Waterworld,

denn die öffnet früher.

Davon gibt es leider keine Fotos, Handy und Wasser vertragen sich nicht so gut ;)


Wie es war? Sagen wir mal ganz nett. Wer schon mal in einem Rutschenpark war, kennt die meisten Rutschen. Allerdings ist hier alles draussen, es ist warm, als wir da waren war gar nichts los und das war schon sehr klasse, denn wir konnten quasi in einem durch ruchtschen, also wenn man die 1000 Stufen bewältigt hat.

Für die Kleinen gab es auch einen superschönen Kinderbereich.

Nicht ganz so schön war, dass die Zusatzleistungen sehr teuer waren. Handtuch konnte man ausleihen aber für umgerechnet 10Eur pro Stück lohnt sich das mitbringen von daheim. Auch der Spind kostete umgerechnet 15 Eur war aber mit ein bisschen Einsatz groß genug für die Klamotten von 5 Erwachsenen, 2 Teenies und einem Kleinkind.




Nach dem Mittagessen waren wir durch alle Rutschen durch (mehrfach) und sind in die Ferrariworld gelaufen. Das ist nur ein Katzensprung, auch wenn man dafür von den Einheimischen angesehen wird, als wollte man nen Marathon laufen.





Auch hier habe ich eher wenig Fotos gemacht, ich muss sagen, denn ich war nicht lange da ;)

Die schnellste Achterbahn ist wirklich lustig. Es gibt auch noch eine 2. große Achterbahn, die war aber leider geschlossen.  Da auch hier nichts los war konnten wir uns ausgiebig durchschütteln lassen. 




Danach sind das Töchterchen, Bruder, Schwester, Schwager die Mininichte und ich in die angrenzende Yas-Mall zum shoppen, der Sohnemann und der Lieblingsmann haben sich den Rest angesehen.

Mein Fazit: Die Ferarriworld fand ich enttäuschend. (Vor allem in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis) für Achterbahnjunkies wie uns und Ferarriefans vielleicht ein Muss, aber ansonsten kann man es sich sparen, finde ich.


Huhuhi schon wieder so viel Text ;) Es war aber auch eine sehr besondere Reise, die natürlich im Bujo nicht nur vorbereitet wurde, sondern auch eine Erinnerungsseite bekommen hat :)




Mein Fazit: Auch wenn ich Abu Dhabi nicht auf dem Schirm hatte, das Land fasziniert mich und wir werden bestimmt wieder kommen.



Falls du mehr lesen möchtest:
1001 Nacht- Abu Dhabi Teil 1














Fürs Protokoll: Dieser Reise ist komplett selbstbezahlt, wenn Werbung dann aus Überzeugung und ohne Gegenleistung.

verlinkt bei:

* Freutag
* Urlaubslinkparty

Dienstag, 19. März 2019

Memoboard

Hallo meine Lieben,

Beim PC aufräumen, habe ich gesehen, dass ich euchunser Memoboard noch gar nicht gezeigt hab, das wir letztes Jahr gebastelt haben. Nach der Dachrenovierung wollte das Tochterkind ein graues Memobaord in ihr Zimmer. Da wir keines in der richtigen Größe/Farbe gefunden haben, haben wir es selbst gebastelt.




Eine Leinwand mit Sprühfarbe angesprüht, Seile gespannt, hinten befestigt, fertig.
 Und weil wir so im Flow waren, haben wir auch gleich noch ein paar kleine Flaschen in Kupfer eingesprüht...



Die Eckdaten:
Leinwand und Flaschen aus unserem Fundus
Sprühfarbe von Edding

5 Minuten DIY's mag ich am liebsten und ihr? ;)














verlinkt bei:
Hot
*Creadienstag
DingsvomDienstag