Kopfzeile

Freitag, 15. November 2019

Oh schon so spät-Weihnachtsfreuden2019


Hallo meine Lieben,

Na? Habt ihr euch schon gewundert, warum hier noch keine Weihnachtsdeko hängt?

Tja, wir sind dieses Jahr etwas spät dran, aber schließlich war der September auch quasi noch Sommer, da kann man mit dem Termin schon etwas durcheinander kommen…

Aber natürlich haben Maika von Maikaefer, Ingrid vom Nähkäschtle, Cathleen von Mamawerk und ich auch dieses Jahr virtuell die Köpfe zusammen gesteckt, um uns etwas für die Vorweihnachtszeit auszudenken.




Wir waren uns übrigens ziemlich schnell einig, denn irgendwie sind wir dieses Jahr alle ein bisschen nostalgisch, deshalb ist unser Oberthema dieses Jahr:

BRÄUCHE


Anja vom Freizeitparadies ist dieses Jahr blogtechnisch übrigens leider nicht dabei. Aber wir werden sie gut vertreten und hoffen, dass sie im nächsten Jahr wieder mitmacht, denn unsere Weihnachtsfreuden haben inzwischen ja schon Tradition, schließlich überhäufen wir euch dieses Jahr bereits zum 5. Mal mit unseren Ideen. (Wer mal zu den letzten Jahren schauen mag hier entlang)

*********************

Jetzt aber genug Vorgeplänkel. Weil es wir uns letztes Jahr so gut gefallen hat, wiederholen wir das Ganze einfach nochmal, sprich:

Wir Weihnachtsengel beschenken uns an den Adventssonntagen gegenseitig, und machen uns so schon vorab kleine Weihnachtsfreuden (Da ist Anja dann doch dabei).

Das ist aber natürlich nicht alles, wir zeigen euch außerdem auch unsere weiteren Ideen, Tipps und Bräuche, um schöne Geschenke und Deko für ein kreatives Weihnachtsfest zu werkeln und hoffen, ihr könnt für euch vieles mitnehmen, auch dieses Jahr ganz stressfrei und in einer Art „Blogroll“. Am besten schaut ihr immer bei uns 4en vorbei, dann verpasst ihr keine Idee. Die erste, die uns am 1.Advent beschenkt ist übrigens Ingrid, bei Ihr starten wir unsere Weihnachtsfreuden und von da aus hüpfen wir ganz entspannt weiter.

*********************

Natürlich wird es wieder eine Linkparty geben, bei der Ihr wieder alles rund um das Thema Weihnachten verlinken könnt.

Diese findet ihr unter unseren entsprechenden Posts und ab 01.12 dann auch direkt hier.

*********************

Selbstredend gibt es auch wieder etwas zu gewinnen. Und zwar immer das gleiche Paket, das wir am Sonntag ausgepackt haben.
Die Linkparty läuft ja über die gesamte Zeit. Und alle die innerhalb der aktuellen Woche bei uns verlinken haben die Möglichkeit, das Paket, welches wir ausgepackt haben, zu gewinnen. (Kleiner Tipp: Wir verlosen immer am Adventssonntag, der dieses Jahr auf den 1.12 fällt. DH gleich am 1.Tag gibt es den ersten Gewinn...)

Auch in Sachen verlinken bleibt alles wie gehabt, das könnt ihr bei uns allen, dh. wenn ihr bei mir verlinkt, ist das auch bei allen anderen zu sehen.
Wie immer ist die Zeit vor Weihnachten ja voller Geheimnisse, weshalb auch Teaser in der Linkparty vollkommen in Ordnung sind und nach Weihnachten aufgelöst werden können, in den Lostopf hüpft ihr trotzdem.

*********************

Haben wir was vergessen? Dann meldet euch und jetzt freuen wir uns auf eine großartige Weihnachtszeit mit euch!

Eure 4 Weihnachtsengel

verlinkt bei:
* Freutag
* Weihnachtsvorfreude

Dienstag, 12. November 2019

Capemantel-Tutorial

Hallo meine Lieben,

Danke für eure Mails zu meinem Mantel von letzter Woche.




Hier ist wie versprochen die Anleitung für den Capemantel: 

Ihr braucht:
Kuschelstoff (Eine Kuscheldecke würde auch gehen) mind 1,40cm breit ca 2m lang
Schere
Maßband
Nähmaschine


So geht's:
Länge anpassen (mein Stoff ist ca. 1,80m lang, soll der Mantel nur bis zum Po gehen brauchst du da 1,20m)



Decke halbieren, die Mitte markieren, die obere Lage bis zum Bruch einschneiden.











Einen halbrunden Kreis für den Halsausschnitt anzeichnen und abschneiden.




 Rechts und links der ca 10cm Streifen abschneiden und/oder umschlagen.













den Übergang am Halsausschnitt etwas schräg formen, säumen.


















Position der Taille messen und 2 Knopflöcher nähen.






















Wenn du es so lässt, ist der Mantel zipfelig und du bist fertig.






Ich wollte es gerne unten gerade, deshalb habe ich an den Seiten jeweils 15cm abgemessen und eine Rundung geschnitten.














Die Eckdaten:
Schnitt: von mir, inspiriert von diversen Pinterest Ideen
Stoff: Fleece von Madame Zizibee



Wenn der Stoff weich und fleißend ist, kann man den Capematel natürlich auch ohne Gürtel tragen.
Das könnte auch ein Weihnachtsgeschenk sein, was meint ihr?
Ich wünsch euch viel Spaß beim nachmachen und tragen.

Donnerstag, 7. November 2019

Perfect match für den Herbst

Hallo meine Lieben,

heute wirds mondän ;)

Erinnert ihr euch noch an meine Perfect match-Aktion? Den Sommer über ist das ein bisschen eingeschlafen, was unter anderem daran lag, dass ich nicht am Fließband Klamotten nähen will, sondern nur Teile, die ich auch wirklich brauche und anziehe. 
Im September war das Thema Jacke/Mantel & Herbstoutfit und im Oktober Kuscheloutfit geplant. Wozu mein heutiges Teil gehört dürft ihr entscheiden, den heute möchte ich euch ein kuscheliges Herbstoutfit zeigen.







Dass ich ein Kleiderfan bin, ist glaube ich kein Geheimnis, auch im Herbst trage ich gerne Kleidchen.  Da hat mir aber etwas gefehlt zum überwerfen. Ihr wisst schon, wenn der Mantel noch zu warm ist, die Jeansjacke aber schon zu kalt...

Ich habe mir also einen Capemantel genäht...




Gut die Meinungen daheim gehen ein bisschen auseinander, aber ich finde ihn sehr schick. Offen allerdings zaubert er 20Kg mehr auf die Hüften und das will ja keiner ;)





Deshalb kommt mein Geburtstagsgeschenk von Sandra endlich zum Einsatz.




Sie hat mir einen Lederwickelgürtel gemacht. (Dazu soll es noch ein Kleid geben, aber das gibt es im Moment nur in meinem Kopf...)



Die Eckdaten:
Schnitt: Selbst erstellt, hier findet ihr ein Tutorial
Stoff: Fleece von Madame Zizibee


Was meint ihr Yeah? oder Nee?

Ach ja, die Entstehung vom Capemantel habe ich mit fotografiert, die Anleitung dazu gibt es hier.











verlinkt bei:
Du für Dich am Donnerstag
Sewlala
* Perfect Match
Buchstäblich bunt (M wie Mondän oder Muster)
Schnittmusterparty





Freitag, 1. November 2019

Ordnungshelfer- Bullet journal

Hallo meine Lieben,

Ich freu mich sehr, denn ich bin heute zu Gast bei Anita von Augensterns Welt um ihr und ihren Lesern einen Einblick in Bujos zu geben.




Für euch, die ihr hier öfter lest ein alter Hut ;) Aber vielleicht habt ihr doch Lust, schon mal das Set up 2020 zu sehen und ein bisschen zu lesen, was das BUJO mit mir macht. Dann freu ich mich, wenn ihr vorbei schaut.











verlinkt bei:
Freutag




Dienstag, 22. Oktober 2019

Freudeschenken

Hallo meine Lieben,

Anfang des Jahres habe ich bei Instagram bei der Aktion #freudeschenken2019 mit gemacht.
Die Aufgabe war, den Ersten 8 die unter einem bestimmten Post geschrieben haben, in diesem Jahr eine Freude zu machen.

Im September habe ich das dann endlich umgesetzt und verschickt.

Das Papier, welches ich schon bei der Explosionsbox verwendet habe, kam auch hier zum Einsatz. Ich find das echt total toll.





In dem Umschlag befanden sich 3 Kosmetikpads.




ich hoffe, diese sind fleißig im Einsatz.

In der gleichen Woche, habe ich auch ein Paket von Julia (julibuntes) bekommen.



Sie hat mir eine tolle Tasche mit Inhalt gestickt.






Und von Antetanni hatte ich schon zu Ostern ein kleines Paket, mit sehr süßen Osteranhängern bekommen. Auch dafür nochmal vielen Dank, liebe Anni




Die Eckdaten:
Stickdatei Pads: Grundrahmen, keine Ahnung woher

Plottdatei, Papier: kleine Goehre















verlinkt bei:
Hot
*Creadienstag
DingsvomDienstag
Öko? Logisch



Freitag, 18. Oktober 2019

Hochzeitsgeschenk

Hallo meine Lieben,

heute vor 2 Wochen durften wir Hochzeit feiern.

Das Brautpaar hatte sich Geld für die Hochzeitsreise gewünscht.




Diesen Wunsch haben wir natürlich gern erfüllt. Da wir keinen Umschlag schenken wollten, aber das Brautpaar keine großen Geschenke transportieren kann, hab ich meinen Plotter bemüht und das Schwesterchen hat fleissig gefalten.

Entstanden ist eine "Explosionsbox"



aus der Schmetterlinge "geschwebt" sind.




Ich bin nicht sicher, ob es klappt, aber ich lad mal ein Video dazu hoch...




Das Brautpaar hat sich sehr gefreut, und wir hatten eine tolle Party




Die Eckdaten:
Papier: kleine Goehre
Explosionsbox: Plottbolg
Anleitung Schmetterling: Pinterest












verlinkt bei:

Freutag


Dienstag, 15. Oktober 2019

Wenn schon, denn schon

Hallo meine Lieben,

heute geht es hier nicht ganz so fröhlich zu.
Ein Kumpel meiner Mininichte muss leider einen Blasenkatheter tragen, und damit das nicht ganz so uncool ist, gab es wenigstens einen coolen Stoff außenrum. 



Und gleich mit eine Halssocke...

Ich hoffe ja sehr, dass es das Ding nicht lange tragen muss...


Die Eckdaten:
Schnitt: für die Tasche selbstgebastelt, Socke von olilu
Stoff: Paw Patrol, hat mir die Mama gebracht














verlinkt bei:
Hot
*Creadienstag
DingsvomDienstag
Für Söhne und Kerle
Schnittmusterparty




Dienstag, 8. Oktober 2019

Küchenparty-Obatzda


Hallo meine Lieben,

heute habe ich ein Rezept für euch, das ist so einfach, dass MUSS man einfach selber machen. (Also wenn man Obatzdn mag)




Obatzda

Du brauchst:
250gr Camembert(s), vollreif (50% Fett i.Tr.)
2EL Butter, weich
1 Zwiebel(n), fein gehackt
1 TL Kümmel, grob zerstoßen
1TL Paprikapulver, edelsüß
Salz & Pfeffer

So geht's:
Mit einer Gabel (oder den Küchenmaschine) den Camembert zerdrücken und so mit der Butter vermischen, dass eine Masse entsteht. Zwiebel, Kümmel, Salz und Pfeffer sowie das Paprikapulver nach Geschmack darunter mischen.
Mit Zwiebelringen belegt und etwas Kümmel bestreut stilecht auf einem Holzbrett servieren.


Und jetzt gibt es noch etwas für Fortgeschrittene ;)



Selbstgemachte Laugensemmeln


Du brauchst:
650gr Weizenmehl, Typ 550
30gr Hefe, frisch
400ml Wasser
2TL Salz
½ TL Zucker
grobes Salz zum Bestreuen
3El Natron

So geht's:
Die Hefe in etwas Wasser auflösen, mit dem Mehl, Salz und Zucker mischen. Das Wasser nach und nach zugeben, je nach Qualität des Mehls braucht man etwas mehr oder weniger Wasser. Zu einem glatten Teig kneten und 30 - 60 Minuten gehen lassen.

Semmeln
formen (Pro Semmel ca.80 g). Die geformten Semmeln noch mal 30 Minuten gehen lassen, evtl. danach nachformen.
In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Backofen vorheizen.

Semmeln
belaugen: Das Natron in 1 Liter Wasser auflösen und zum Kochen bringen. Vorsicht, schäumt dann sehr stark. Jeweils 3 – 4 Semmeln mit dem Schaumlöffel in die kochende Lauge legen und 1 Minute kochen, dabei umdrehen. Dann aufs Backblech legen. Anschließend die Semmeloberfläche mit einem scharfen Messer über Kreuz einschneiden und mit grobem Salz bestreuen. Auf mittlerer Schiene 17-20 Minuten (Umluft: 190°) backen.

Tipp:
Zum einfriere, das Salz weglassen, beim Auftauen weicht es die Oberfläche auf. 

Mahlzeit











verlinkt bei:
Hot
*Creadienstag
DingsvomDienstag

Donnerstag, 3. Oktober 2019

Mein perfektes Herbstkleid

Hallo meine Lieben und einen schönen Feiertag

:) Ich sag's euch, es war nicht einfach mit dem Kleid und mir....




Erstmal habe ich am Schnitt die entsprechenden Anpassungen gemacht, die mich beim Testkleid gestört haben. (Hohlkreuz Anpassung, Ärmel) dann habe ich den V-Auschnitt noch weiter vergrößert, dazu habe ich die Vorlage von LeniPepunkt VNECK-Pulli genommen....




Kleid geheftet, genäht alles prima, ich hatte die Hoffnung es mit in den Urlaub nehmen zu können... Tja und dann ist's passiert...

Die ursprüngliche Anleitung von Leni Pepunkt hatte einen Fehler und ich habe das Bündchen verkehrt herum zugeschnitten... Leider nicht mehr zu retten :(





Schnell bei Snaply das Bündchen nachgeordert, die waren auch super schnell, aber es war doch erst Donnerstag da und Freitag sollte es in Urlaub gehen. Dieses Mal war ich so weise und hab es nicht "noch schnell" fertig gestellt...

Nach dem Urlaub war allerdings die Sommerlaune raus und ich hatte keine Lust mehr auf das ursprüngliche Bündchen.
Seien wir ehrlich, es ist nicht wirklich mein Beuteschema. Und bei weiterer Überlegung hab ich gemerkt, außer Schuhen hab ich nichts was richtig dazu passt...

Ich hatte aber noch das hellblaue Bündchen, und das passt schon mehr zu meinem Schrank... (Auch wenn ich EIGENTLICH keine Capsule Wardrobe möchte, aber im Moment schaue ich doch, dass es mit unterschiedlichen Teilen zusammen passt...)

Letzte Woche habe ich es dann endlich fertig gestellt und muss sagen, ich bin schon ein bisschen verliebt.


Die tollen Stulpen von Undiversell passen perfekt dazu und machen das Kleid kuschelig. Und wenn man dann drinnen ist, kann man sie ausziehen und schwitzt nicht.

Ich träume noch von blauen Stiefeln, aber bis ich die richtigen finde müssen schwarze herhalten, denn die blauen High Heels müssen noch geschont werden.




Und irgendwo habe ich auch den Einsatz für den Ausschnitt, dann schlägt es auch keine Falten, den finde ich aber im Moment gerade nicht, und bis er wieder auftaucht, muss eben ein Unterhemd drunter....

Die Fotos sind übrigens in 5minuten mit nem Prosecco im Kopf entstanden. Sonst wäre meiner Schwester und mir aufgefallen, dass alles ein bisschen schief aussieht, ist es natürlich nicht, wir hatten nur einen Knick in der Optik ;)

Ach ja, kann jemand das Leobündchen brauchen? Einmal in 3 Teile geteilt und einmal am Stück, für den Schrank ist es zu schade....


 



Die Eckdaten:
Schnitt: Lukka von Runnestein mit ein paar anpassungen
Stoff: Romanitjersey von Snaply

Bünschen: HHL/Albstoffe auch von Snaply (glaub ich)













verlinkt bei:
Du für Dich am Donnerstag
Sewlala