Kopfzeile

Montag, 8. Juli 2013

Lesefutter- Sieben Tage für die Ewigkeit

... ha! Dank der Sommerferien ist der Abschluss-Blog verspätet und ich kann doch noch mitmachen, dachte schon ich hätte es verpasst... aber nein erst heute kam der Post:

Abschluß Buchthema Mai/Juni


Mit dem Thema:  Liebesgeschichte

Ich stehe ja auf Schnulzen. Wenn ich einen Liebesroman lese darf es gerne auch mal triefen. (Schmalz oder Tränen)  Da mag ich Herzschmerz und am Schluss ein Happy End ;) In diesem Fall bin ich einfach gestrickt. Realität gibts in echten Leben genug.

Deshalb war das dieses mal auch genau mein Thema, ich habe dazu auch kein neues Buch gekauft, sondern eines aus meinem Bücherschrank wieder hervor geholt. Wenn mich Bücher besonders berühren lese ich sie gerne auch 2 mal (oder 3 mal  oder 4,5, 6...)

Meine Wahl viel auf:
"Sieben Tage für die Ewigkeit" von Marc Levy


Klappentext:
Lucas ist unwiderstehlich, verführerisch und gerissen, Zofia überirdisch schön und sanftmütig. Sie sind so verschieden, dass nur das Schicksal sie zueinander führen konnte. Oder Gott und Satan, die ein für alle Mal klären wollten, wer von ihnen das Sagen auf Erden hat. Sieben Tage haben sie Engel und Teufel gegeben, um die Menschheit zu bekehren und den Streit für alle Ewigkeit beizulegen, Als sie sich ineinander verlieben sprühen die Funken. Doch es steht viel mehr auf dem Spiel als die Zukunft ihrer Beziehung und der Ausgang scheint ungewiss...

Mein Fazit:
Mich hat die Geschichte berührt, auch der Hintergrund, dass es das Böse geben muss, damit das Gute gut sein kann, dass man sich zusammenraufen kann, wenn sich beide Schritt für Schritt annähern, aber dass sich am Ende doch keiner ganz und gar für den anderen umkrempeln kann/darf.
Die Geschichte ist flüssig geschrieben und hat ein paar nette überraschende Wendungen.
Ein schönes Sommerbuch, das sich angenehm leicht liest, aber trotzdem nicht seicht ist, sodass man die Geschichte nach dem lesen auch nicht gleich wieder vergisst.

Ich wünsch euch schöne romantische Sommerabende

 
Starky
  


Kommentare:

  1. danke für den tipp! das hab ich noch nicht gelesen und hab ich mir grad mal gemerkt :-)

    lg -Maya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich. Mit hat das wirklich Spaß gemacht.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein Google Konto. Konto anlegen
Bitte bedenke, dass die Kommentare und ggf. persönliche Daten gespeichert werden. Siehe hierzu auch meineDatenschutzerklärung

Falls Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google immer durch eine Mail an die hinterlegte Mail-Adresse über einen neuen Kommentar.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonement und es wird Dir eine entsprechende Info angezeigt. Alternativ hast Du die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.