Kopfzeile

Dienstag, 18. November 2014

Glück gehabt...

Meine Lieben, es ist ein Wunder, dass ich euch heute was zeigen kann. Es hat nicht viel gefehlt, und mein Mann hätte mich eingewiesen
Dabei hab ich sooooooooooooo schöne Karteikastenregister (heißen die so?) geplottet, schaut mal:





Ja ich weiß dass ich die Sprachen wild durcheinander mische ;)
Er meinte dann nur: Du weißt schon, dass man die auch kaufen kann, oder? Klar kann man aber nur in superlangweilig weiß/schwarz oder grau und ganz bestimmt nicht mit Punkten, Blumen und Eisenbahnen. Passend für die Boxen vom Möbelschweden.





Außerdem gibt einem das nicht die Genugtuung dass das Kopfkino so klappt wie man es sich gedacht hat.
Da schau ich doch noch viel lieber in meinen Rezeptkasten.




Datei: Selbergebaut

Was mich zum 2. Teil meines heutigen Posts bringt. Ich habe nämlich die letzte Woche fleißig Pins auf meinem Pinterestboard abgearbeitet und einige Lowcarb-Rezepte von der Gaumenfreundin zum Abendessen ausprobiert.

Es gab bei uns:
- Mexikanischen Salat (hat die Familie für gut befunden)
- Blumenkohlsalat (sehr lecker)
- gefüllte Zucchini (gabs es diese Woche schon zum 2. Mal)
und
-Avocadomit Ei gefüllt (Die Karteikarte, wurde von meiner Familie direkt im Müll versenkt ;))


Seid ihr der Meinung meines Mannes, ich tick nicht mehr ganz richtig oder kann außer mir noch jemand solche Register brauchen?? Dann schreibt mir ne Mail, ich schick euch meine Plotterdatei gerne zu.

Liebe Grüße

Starky

Ich schau heute hier vorbei:


Kommentare:

  1. Eine tolle Idee. Und Männer müssen ja nicht alles verstehen - nur akzeptieren....
    Es ist auf jeden Fall eine tolle Idee. Ich sehe bei mir da auch Handlungsbedarf. Meine Sammelrezepte sind in einem großen Ordner abgeheftet. Die meisten aber seit Jahren nicht mehr gekocht. Da muss ich mal aussortieren.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi stimmt, akzeptieren müssen sie eine Menge ;)
      Na dann viel Spaß beim aussortieren.
      LG Starky

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein Google Konto. Konto anlegen
Bitte bedenke, dass die Kommentare und ggf. persönliche Daten gespeichert werden. Siehe hierzu auch meineDatenschutzerklärung

Falls Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google immer durch eine Mail an die hinterlegte Mail-Adresse über einen neuen Kommentar.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonement und es wird Dir eine entsprechende Info angezeigt. Alternativ hast Du die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.