Kopfzeile

Dienstag, 16. Februar 2016

Alles rund

Guten morgen ihr Lieben.

Auf Instagram läuft gerade eine Aktion von Frau Scheiner: #abcidee. Gleich mein erstes Bild hat für ziemlich viele Kommentare gesorgt :)
Warum nutze ich Alufolie um Kreise zu bekommen :)




Alle neugieriegen Ladys musste ich leider etwas vertrösten, denn dazu brauch ich nicht nur Alufolie und ein Bügeleisen 



sondern noch ein 3. Utensil, und der Buchstabe ist endlich heute dran. Es fehlte noch das P wie Pappe.



Jetzt hab ich alle Zutaten zusammen und deshalb gibt es heute ein Minitutorial :)


Ihr braucht:

-Alufolie
-Stoff
-Pappkreise in der gewünschten Größe
-Bügeleisen
-Geduld


Los gehts:








Zuerst schneidet ihr euch Stoffkreise aus, die ein gutes Stück größer sind als euer Kreis nachher werden soll (kann auch ein Quadrat sein), dann wird ein Kreis aus Pappe ausgeschnitten, der muss allerdings genauso groß sein wie der Kreis werden soll.






Legt ein Stück Alufolie (kleiner als meines auf dem Foto) auf das Bügelbrett, den Stoff mit der rechten Seite nach unten (Richtung Folie) obendrauf, darauf kommt die Pappe.

















Nun wird alles schön eingepackt. Achtet darauf, dass die Folie wirklich rund um den Pappkreis liegt.


















Gut zusammendrücken und schön Bügeln.
















Auskühlen lassen (am besten über Nacht, dann hat sich die Nahtzugabe schön platt an den Stoff gelegt.)



















Auspacken, fertig.















Ich wusste gar nicht, dass das so unbekannt ist, meine Mum hat mir den Trick gesagt um die Schwimmabzeichen, die ja bekanntlich rund, aber auf einem eckigen Stück Stoff daherkommen, anzunähen und ich habs einfach auf alle anderen Projekte übertragen. Geht bestimmt auch mit einfachen Formen wie Herzen oder Sternen, aber da bemüh ich dann doch meine Stickmaschine, geb ich zu.

Viel Spaß beim nachmachen



LG Starky







PS: Ich muss mich für den Gelbstich entschuldigen, aber solche Projekte mach ich IMMER nachts, und da ist das Licht ja bekanntlich schlecht ;)

Kommentare:

  1. Huhu meine Liebe!
    Vielen Dank für den tollen Tipp! Ich kanne ihn nicht und kann mir sehr gut vorstellen wie gut es funktioniert. Überhaupt ist es eine riesige Freude für mich Deine Fotos bei der Challenge zu bestaunen!
    Vielen Dank und ganz liebe Grüße,
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich. Klappt wirklich super!
      LG Starky

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein Google Konto. Konto anlegen
Bitte bedenke, dass die Kommentare und ggf. persönliche Daten gespeichert werden. Siehe hierzu auch meineDatenschutzerklärung

Falls Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google immer durch eine Mail an die hinterlegte Mail-Adresse über einen neuen Kommentar.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonement und es wird Dir eine entsprechende Info angezeigt. Alternativ hast Du die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.