Kopfzeile

Dienstag, 6. Februar 2018

Beim Märchenkönig

Hallo meine Lieben,

zur Zeit haben wir Besuch von einer Austauschschülerin und da macht man am Wochenende natürlich auch ein bisschen Touriprogramm. Wir waren im Schloß Neuschwanstein.

Der Weg rauf zum Schloß hat es in sich. (Im Winter fährt der Bus nicht, und ob man mit der Kutsche rauf muss, naja)




Wer das Schloß besichtigen möchtet, tut gut daran, vorher Tickets zu reservieren (spätestens 2 Tage vorher, danach geht es nur noch an der Tageskasse), selbst im Winter starten die Führungen im 5min Takt und sind voll! 

Laut Ticketcenter braucht man 40min rauf, naja das ist dann für Fußkranke ;) Wir waren deutlich schneller oben (selbst mit lauffaulen Teenagern), aber so hatten wir ausreichend Zeit für einen Rundumblick und für Fotos.





Der beste Fotospot ist übrigens NICHT oben an der Aussichtsplattform, da sind immer Bäume im Weg, ...








sondern auf dem Weg zurück nach unten. Kurz vor der Schlosswirtschaft kann man prima Fotos machen mit dem Schloss im Hintergrund




Von der Führung selber war ich leider enttäuscht.
Zum Märchenkönig würde quasi gar nichts gesagt, auch nicht warum das Schloss im Mittelalterstil erbaut wurde, obwohl es ja erst deutlich später errichtet wurde. Auch, dass es im Schloss schon fleißend Wasser am Waschtisch oder ein Telefon gab wurde nur in einem Nebensatz erwähnt. Lediglich zu welcher Oper die Bilder in den verschiedenen Räumen gehören wurde erklärt. Da waren die Mädels deutlich besser informiert, durch eine kurze Recherche im Internet.
Keine Ahnung, ob wir nur Pech hatten, oder ob die Führungen alle so unspannend sind (da es sich um Massenabfertigung handelt tippe ich eher auf das 2.) Schade.

Die Räume selber sind wunderschön, und wer sich ein bisschen mit dem Schloss und Ludwig dem 2. befasst hat kommt schon auf seine Kosten.

Im Schloss selber darf man natürlich nicht fotografieren, erst auf dem Weg nach draussen. 

Unterirdisch und irgendwie mystisch gehts wieder nach draussen :)


* Urlaubslinkparty

Kommentare:

  1. Hallo,
    ja, das Schloß Neuschwanstein, das Japaner wie auch Amerikaner als das Märchenschloß bezeichnen und mit dem sie -leider- Deutschland verbinden.

    Warum das Schloß so erbaut worden ist, ja,weil Ludwig eben in einer Traumwelt gelebt hat. Er war halt anders und das hat die Zeit damals nicht verstanden. Ich habe über diese König sehr viel gelesen und gut Literatur gibt es viel über ihn.
    Neuschwanstein habe ich übrigens schon zwei Mal gesehn und auch Hohenschwangau in diesem Schloß wurde Ludwig geboren.
    Wenn man es aufrechnet, was Ludwig die Bayern damals mit seinen Schlössern gekostet hat und was sie heute ein Eintrittsgelder einnehmen, ja,so ist das nun auch mal wieder.

    Der Staat nimmt und nimmt!

    Lieben Gruß Eva
    schöne Bilder von Euch Beiden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva-Maria,

      ICH weiß warum das Schloss so erbaut wurde, und meine Mädels jetzt auch, weil sie im Netz geschaut haben, ich hätte es aber schön gefunden, es während der Führung zu erfahren. Diese war leider ziemlich langweilig, ein Umstand den ich beim Erbauer und der Geschichte des Schlosses jammer schade finde. Da beschweren sich alle, dass die Jugend heutzutage nichts mehr lernen will, und wenn sie dann interessiert sind, gibt es nur so 0815 Zeug.

      Den Eintritt fand ich übrigens völlig in Ordnung und hätte, bei einer guten Führung auch mehr bezahlt.

      Löschen
  2. Hallo Anja,

    das mit den Führungen ist leider so eine Sache. Haben wir hier bei uns auch schon feststellen müssen. Je nachdem wer gerade die Führung macht, gibt es mehr oder weniger Informationen, eben schwerpunktmäßig je nach Interesse des Fremdenführers. Lästige Fragen in die gewünschte Richtung führen dann meist auch nicht zum Ziel.

    Sehr schöne Fotos, das würde bei uns auch noch auf der Liste stehen. Ärgerlich, dass man dann nicht fotografieren darf.

    Liebe Grüße Jules

    AntwortenLöschen
  3. Hihi ihr habt aber abgekürzt oder.. wir laufen immer querfeld ein hoch.. auch wenn es steiler ist. Aber die Führung fand ich auch solala. Leider auch so unglaublich voll.. sehr schade.. aber so ist das halt. Danke für deine tollen Bilder. So menschenleer habe ich es noch nie gesehen...toller Fotopunkt. liebe grüße Emma

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein Google Konto. Konto anlegen
Bitte bedenke, dass die Kommentare und ggf. persönliche Daten gespeichert werden. Siehe hierzu auch meineDatenschutzerklärung

Falls Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google immer durch eine Mail an die hinterlegte Mail-Adresse über einen neuen Kommentar.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonement und es wird Dir eine entsprechende Info angezeigt. Alternativ hast Du die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.